Kalte Wassermelone und Erdbeereis standen auf dem Plan dieses Wochenende und das Wetter hätte auch nicht passender sein können – in Berlin war es richtig sommerlich und ein schön leichtes Gefühl, das ich lange vermisst habe, tauchte wieder auf. Herrlich! 

Die heutige DIY Idee von Julia könnte nicht passender zu meinem Tropical Summer Feeling passen. Mit der neuen tollen Prickelvorlage Obstsalat, die es seit heute im Shop gibt, können wir alle süße Früchte auf Papier prickeln und diese dann in Girlanden und anderen kreativen Schönheiten verwandeln. Ich liebe das meditative Prickeln und mir fallen sofort weitere Ideen mit der Vorlage ein. Wie gut, dass Kids mindestens genauso viel Spaß daran haben.

Bis zu den Sommerferien ist es nicht mehr lange hin – wir versüßen uns die Vorfreude nun erstmal mit einer frechen Obstgirlande im Fenster. Wer macht mit?

Mein Tipp: Packt Vorlage, Papier und Prickelset auf eure Liste für das Sommerreisegepäck. Diese Bastelei kann so manche Langeweile vertreiben, wenn das Wetter nicht ganz wie bestellt mitspielt.

Materialliste

So bastelst du eine Obstgirlande

Step 1

Drucke die Vorlage bei Druckgröße 100% auf normales Kopierpapier aus.

Step 2

Schneide das erste gewünschte Motiv mit ausreichend Rand zu den Prickelpunkten aus und platziere es auf dem Bastelpapier auf dem Prickelfilz.

Tipp: Beim Basteln mit Kindern kann es sinnvoll sein, wenn die Vorlage mit einem Streifen Washi Tape auf dem Papier fixiert wird, damit sie nicht verrutschen kann.

Obstgirlande

Step 3

Los geht das lustige Prickeln. Wenn du neu im Prickel-Business bist, wirst du die Arbeit schnell in den Fingern spüren. Prickeln macht fitte Hände, starke Arme und ist Bastelsport.

Steche alle Punkte nach. Keine Sorge, besonders kleine Kinder treffen nicht immer zielgenau die kleinen Markierungen. Das macht gar nichts!

Step 4

Nach und nach produzierst du alle gewünschten Obstsorten in der von dir gewünschten Menge.

Mit einem Abstand von etwa 5 mm zu den Löchern schneidest du die Teile dann aus. Ich mache das gerne mit dem Cuttermesser (Schneidematte nicht vergessen!), aber auch mit einer Bastelschere klappt es prima. Wie immer gilt: Nichts muss perfekt sein, ich persönlich mag Schneidelinien von Kindern besonders gerne – sie sind so schön organisch und lebendig. 

Step 5

Mit Nadel und Faden werden die Obstsorten nun ganz nach Lust und Laune zu deiner Obstgirlande aufgereiht. Jedes Teil solltest du einzeln mit einem kleinen Doppelstich fixieren, damit die Früchte sich auf der Schnur nicht mehr verschieben können. 

Obstgirlande

Juhu, deine Obstgirlande ist fertig und sie kann an ihren finalen Platz im Fenster oder an einer anderen Lieblingsstelle aufgehängt werden!

Obstgirlande

Idee, Umsetzung, Vorlage und Fotos: Julia Strathmann
Text und Step-Fotos: Andrea Potocki