Ob für eine ganze Kindergartengruppe oder mit der Bastelbande zu Hause: Weihnachtskugeln mit Seidenpapier dekorieren ist eine bunte Bastelidee mit Kleister, die allen Spaß macht.

Das Ergebnis sind poppige Kunstwerke für deinen ganz besonders coolen Weihnachtsbaum. Oder du verschenkst die ein oder andere Kugel an deine Liebsten! Vielleicht sogar personalisiert mit einem Buchstaben für Oma Martha und Opa Carl?

Weihnachtskugeln mit Seidenpapier dekorieren
Weihnachtskugeln mit Seidenpapier dekorieren

Isabell hatte viel Spaß beim Basteln mit den Kindern und erklärt dir jetzt, wie die Technik klappt und auf was du achten solltest.

Sei mutig und kreativ – Jede Weihnachtskugel wird ein Meisterwerk sein!

Materialliste

Weihnachtskugeln mit Seidenpapier dekorieren – los geht’s!

Step 1 – Kleister vorbereiten 

Falls du noch keinen Kleister im Einweckglas im Bastelfundus hast, ist jetzt der richtige Moment das zu ändern. Dieser einfache und sehr günstige Papierkleber kommt bei uns ständig zum Einsatz.

Fülle drei gehäufte Teelöffel (ca. 12 g) des Pulvers in ein ca. 300 ml fassendes Einmachglas. Unter Rühren (wichtig, sonst gibt es Klümpchen!) gibst du langsam 300 ml lauwarmes Wasser hinzu und rührst 30 Sekunden weiter. Nach ca. 20 Minuten rührst du nochmal kräftig durch und fertig ist dein Superkleister für den Bastelfundus!

Step 2 – das Seidenpapier Buffet 

Achtung! Für dieses DIY benötigst du unbedingt nassfestes Seidenpapier! Am besten testest du dein Seidenpapier vorher. Wenn du es anfeuchtest und es abfärbt, ist es für dieses DIY nicht geeignet.

Bereite ein kleines Buffet mit Seidenpapierteilen vor. Seidenpapier ist schön dünn und kann wunderbar mehrlagig geschnitten werden. So hast du direkt ganz viele Teile einer Form. Das Regenbogenset Seidenpapier ist super, weil du hier einfach ein paar Streifen zuschneiden kannst daraus dann direkt dein DIY Konfetti. 

Welche Formen schweben in deinem Kopf? Herz, Kreis, Dreieck, Stern? Alles ist erlaubt!

Tipp: Mit Stanzern kannst du recht fix Formen aus Seidenpapier ausstanzen. Stanzer mögen allerdings nicht so gern sehr dünnes Papier. Der Trick ist, dass du mehrere Lagen stanzst oder das Seidenpapier zwischen zwei Bögen einfaches Büropapier legst. So lässt sich dein Seidenpapierkonfetti garantiert problemlos mit Stanzern vorbereiten. 

Wenn du eine personalisierte Weihnachtskugel mit einem Buchstaben basteln möchtest, dann kannst du die Buchstaben, Zahlen oder Symbole ganz einfach von der Prickelvorlage abpausen und dann ausschneiden. Cool, oder?

Step 4 – der bunte Spaß geht los

Mit einem weichen Pinsel bestreichst du die Pappmaché Kugel mit etwas Kleister und legst dann die Seidenpapierteile nach Lust und Laune darauf. Streiche sanft mit Kleister nochmal darüber. Das dünne Papier haftet super fix und schmiegt sich schön an die runde Form. 

Besonders gut klappt es übrigens, wenn du mit dem Pinsel sanft auf das Seidenpapierteil tupfst, um es zu greifen. Es klebt dann am Pinsel und kann so einfach auf die Pappmaché Kugel gelegt werden. Kleinere Kinder benötigen ein paar Versuche, um diese Technik zu verinnerlichen und sind dann zügig Profis. 

Auch Überlappungen sehen toll aus und kommen nach dem Trocknen noch besser zur Geltung. 

Weihnachtskugeln mit Seidenpapier dekorieren
Weihnachtskugeln mit Seidenpapier dekorieren
Weihnachtskugeln mit Seidenpapier dekorieren

Weniger Kleister ist tatsächlich mehr, weil sonst das Seidenpapier zu matschig wird und reißen kann. Wenn das passiert, ist das aber gar nicht schlimm. Gib der bunten Kugel ein bisschen Zeit zum Trocknen und kleistere dann noch eine weitere bunte Lage darauf.

Tipps für das extra “WOW!”

Wie wäre es mit ein bisschen Glitzer oder runden glänzenden Punkten? Mit diesem Material wirst du zum Glitzerstar:

Weihnachtskugeln mit Seidenpapier dekorieren
Weihnachtskugeln mit Seidenpapier dekorieren

Sollte die Pappmaché Kugel im Bereich der Aufhängung zu viel Kleister abbekommen, dann könnte sich die Aufhängung lösen. Hebe diese dann gut auf und schiebe sie erst nach dem Trocknen mit einem Klecks Heißkleber oder Bastelleim wieder durch das Loch. 

Hänge die Kugeln zum Trocknen einfach an einen Zweig oder lege sie auf Eierbecher – möglichst wenig Auflagefläche ist gut, damit nichts festklebt.

Weihnachtskugeln mit Seidenpapier dekorieren

Viel Spaß beim Weihnachtskugeln mit Seidenpapier dekorieren!

Dieses Material könnte dir für dieses Projekt fehlen:

Fotos: Isabell Hartmann