Ihr wisst, ich liebe es Geschenke zu verpacken! Seit ich Martinas neuesten DIY Streich gesehen habe, kribbelt es sehr in meinen Fingern. Ich möchte am liebsten sofort loslegen. Und vielleicht wandle ich die Idee auch ab, um den DIY Bastelkalender für die Großeltern zu gestalten. Mit dem Zauberstift lassen sich nämlich so viele hübsche Ideen umsetzen. Passt mal auf, Martina Hargesheimer erklärt jetzt, wie die tolle Transfer Technik funktioniert.

Weihnachtsgeschenke verpacken

Die Magie des DIYs bringt ein grandioses und für mich revolutionäres Bastelgadget mit sich. Ihr könnt euch dabei kreativst austoben und eure persönlichen Fotomotive auf sämtliche saugfähigen Materialien übertragen. 

Auf Karten, Umschläge, Pappschachteln, Papiertüten, Faltschachteln und so vieles mehr. Leider nicht auf Kerzen, das habe ich probiert. Aber gut, ein Kerzentrend pro Winter ist völlig ausreichend und der ist zumindest laut Instagram für 2020 schon vergeben.

Auch im Hinblick auf die empfohlenen Kontaktbeschränkungen, sind diese Jahr persönliche Geschenke doch noch genialer als zuvor.

Viel Spaß beim beim Weihnachtsgeschenke verpacken und allerlei kreativen Spielereien mit der Foto-Transfertechnik!

Materialliste

So geht’s

Step 1

Suche dir schöne Bilder, die du gerne auf auf deine Karten, Kartons oder Papierbeutel übertragen möchtest.

Step 2

Die ausgewählten Fotos werden nun etwas umgewandelt und optimiert, damit der Transferdruck möglichst originalgetreu abgebildet werden kann. Dazu kannst du einfach die Bildbearbeitungsfunktionen des Smartphones verwenden. Photoshop-Fans können die Bilder natürlich auch am Rechner bearbeiten.

Folgende Punkte sollten durchgeführt bzw. beachtet werden:

  • Umwandlung in Schwarz/Weiß
  • Kontrast und Konturenschärfe hochregeln
  • Helligkeit des Fotos optimieren

Je klarer und kontrastreicher das Foto nun ist, desto besser wird der Transferabdruck. Blasse Fotos mit wenig Konturen sind ungeeignet.

Es wäre am besten, wenn du die Personen auf dem Bild freistellst, also den Hintergrund ausblendest. 

Das klappt mit allen gängigen Bildbearbeitungsprogrammen und Apps. Alternativ kannst du den Ausdruck der Person aber auch einfach kantig, entlang der Konturen ausschneiden.

Step 3

Drucke die Bilder auf einem handelsüblichen Laserdrucker (das ist Voraussetzung für den erfolgreichen Transfer) in der Wunschgröße auf normales Kopierpapier aus und schneide sie grob aus.

Ihr könnt Bilder auch einfach im Copyshop kopieren bzw. ausdrucken. Ganz wichtig: Es muss ein Laserkopierer sein. Fragt am Empfang einfach, welches Gerät geeignet ist.

Step 4

Nun wird es spannend, denn der Zauberstift kommt zum Einsatz. Beim Verwenden des Transfer Markers solltest du unbedingt ein Fenster öffnen. Er enthält Lösungsmittel und danach “duftet” er auch. Kinder sollten laut Hersteller erst ab 9 Jahren unter Aufsicht mit ihm Arbeiten.

Lege das ausgeschnittene Motiv wird mit der bedruckten Seite nach unten auf die zu bedruckende Stelle und bestreiche den Ausdruck mit dem Marker, so dass das Motivpapier gut durchfeuchtet ist. Das Papier wird transparent. Stecke die Kappe dann wieder auf den Stift! Gib der Flüssigkeit einen kurzen Moment, um die Druckerfarbe anzulösen.

Nun darfst du mit dem Holzstäbchen unter Druck das Motive “durchrubbeln”. Es ist wichtig, dass das Foto während des Vorgangs nicht verrutscht. Halte es gut fest! 

Step 5

Mit einem vorsichtigen Kontrollblick kann der Erfolg der Übertragung geprüft werden. Wenn alle nötigen Konturen übertragen sind, kann das Papier abgenommen und der Abdruck bestaunt werden.

It´s magic!

Step 6

Nachdem dein Werk kurz getrocknet ist, kann du mit dem Verzieren starten. Egal ob mit Stempeln oder kleinen Stickereien – tobe dich fröhlich aus. Mein Lieblingswerkzeug ist wohl der runde Stempel für rosarote Wangen.

Zum Besticken empfehle ich die Sticklöcher erst mit einer Prickelnadel vorzustechen.

Damit du dafür die knallbunten Bastelgarne benutzen kannst, schneide dir ein Stück zwirbele sie vorsichtig auseinander. So kommst du zu den dünneren Garnfäden, die sich super zum Besticken eignen.

Weihnachtsgeschenke verpacken

Ich bin gespannt deine ganz persönlichen Ideen zum Weihnachtsgeschenke verpacken zu sehen. Zeig sie unbedingt auf Instagram und wir teilen sie in den Stories, damit wir alle gemeinsam staunen könne.

Habt eine ganz schöne und besinnliche Bastelzeit!

Weihnachtsgeschenke verpacken
Weihnachtsgeschenke verpacken

Idee, Umsetzung und Text: Martina Hargesheimer
Fotos: Timmy Hargesheimer