Ab nächster Woche werden unsere Idee hier etwas herbstlicher, aber heute wollen wir die Sommergefühle nochmal konservieren. Hast du Muscheln und andere kleine Naturschätze aus den Sommerferien mitgebracht? Bei uns schlummert ein ganzer Beutel Muscheln im Kinderzimmer und wartet darauf, verbastelt zu werden! 

Isabell zeigt uns heute, wie aus französischen Limonadenflaschen, Modelliermasse und Muscheln bezaubernde Mini-Vasen für das Zuhause werden. Nicht nur größere Kinder, sondern vor allem auch die kleinen ab drei Jahre können das Projekt locker umsetzen. 

Töpferkunst aus Modelliermasse

Viel Spaß beim Kreativsein und Erinnern an schöne Urlaubsmomente!

Materialliste

Töpferkunst aus Modelliermasse – so geht’s

Step 1 – geschummeltes Töpfern

Forme die Modelliermasse um dein gewähltes Gefäß. Arbeite dich in kleinen Stücken voran und trage eine dicke Schicht auf. 

Tipp: Sollte deine Modelliermasse etwas trocken sein, dann kannst du sie mit etwas Wasser wieder geschmeidiger machen. Denke auch immer daran, dass du nicht verbrauchte Masse sofort wieder luftdicht verschließt, bevor sie zurück in den Bastelfundus wandert.

Step 2 – deine Schätze platzieren

Muscheln, Steinchen, Perlen & Co. kannst du nun einfach in die Masse drücken. Vielleicht kommst du während des Prozesses noch auf andere Ideen? Hast du Stempel im Fundus? Auch diese Buchstaben oder andere kleine Formen lassen sich so in die Modelliermasse einprägen.

Step 3 – Trocknung

Deine Töpferkunst aus Modelliermasse benötigt nun einige Zeit zum Aushärten. Am besten stellst du deine Gefäße nicht in die Sonne oder auf die Heizung. Durch einen zu schnellen Trocknungsprozess können Risse entstehen. Das ist nicht schlimm, sieht aber nicht ganz so schön aus. 

Beim Trocknen können sich nicht tief genug eingefügte Teile nochmal lösen. Klebe sie einfach mit einem Klecks Heißkleber an der gleichen Stelle fest. 

Fertig!

Töpferkunst aus Modelliermasse

Du suchst noch weitere kreative Ideen mit dem selbsthärtenden Ton?

Fotos: Isabell Hartmann