Fensterdeko für Weihnachten basteln kann märchenhaft cool sein und superfix gehen. Die mit Plüschdraht umwickelten Metallringe entstanden bei uns neulich spontan während einer Bastelrunde mit meiner Tochter und ich finde die hängenden Elemente im Weihnachtslook fantastisch. Sie sind die perfekte Mischung aus Kitsch und Glamour und baumeln nun fröhlich in den Kinderzimmern.

Der Bastelspaß ist schon für kleinste Kinder geeignet, die mit flotten Fingern den Draht um die Ringe biegen und sicher mächtig stolz auf jeden Stern und Kreis sein werden. 

Holt den Plüschdraht, Pompoms und Perlen aus dem Fundus, jetzt geht es los!

Materialliste

Fensterdeko für Weihnachten basteln: So geht’s

Step 1

Wickel den Plüschdraht Runde für Runde spiralförmig um den Metallring. Ob Stern, Ring oder Quadrat: Das ist wirklich kinderleicht und du brauchst nur ein kleines bisschen Geduld und fleißige Finger. Pro Element benötigst du etwa zwei Plüschdrähte. Anfang und Ende musst du nicht extra fixieren. Falls du den Draht kürzen musst, dann verwende am besten einen kleinen Seitenschneider.

Geschafft? Prima, dein erstes Element fühlt sich lustig an und es ist faszinierend, wie schnell ein einfacher Metallring hübsch weihnachtlich verpackt ist!

Step 2

Führe etwa 1 Meter Garn durch das Ör deiner Nadel, mache einen doppelten Knoten (als Stopper) und fädele einen Pompom auf. Zwei bis drei Perlen toppen den Pompom und dein bunter Garnstrang wird nun so am Ring angeknotet, dass der Pompom hübsch im Inneren baumelt. 

That’s it!

Deine erste Fensterdeko für Weihnachten ist bereit zum Aufhängen. Sicher startest du gleich mit dem nächsten Element. Probiere verschieden Farbtöne aus – sei mutig und kreativ!

Fensterdeko für Weihnachten basteln

Idee, Umsetzung und Text: Andrea Potocki / WE LIKE MONDAYS
Fotos: Anne Deppe