Wenn du auch kleine und größere Kids voller Superpower hast, dann haben wir die perfekte Bastelidee für dich und die nächste Party vorbereitet. Superheldinnen und Superhelden Einladungen basteln ist dank unserer Autorin Martina Hargesheimer gar nicht schwer und die Masken sind schon beim Verschenken der Hit für die Partybande. 

Zum 5. Geburtstag war für meinen Sohn eine Sache sofort klar: Es wird eine Superhelden und Superheldinnen Party mit Verkleidung! No problem.

Aus magischen Glitterkarton und Gummikordeln haben wir wahrhaftig blitzschnell sehr coole Einladungen für alle Freunde und Freundinnen gebastelt. Auf der Rückseite sind die Daten zum großen Fest schnell eingetragen und die Maske wird dann natürlich noch zum Teil der Verkleidung am großen Tag. 

Und weil Bastel Power ganz neue Stärke aus großen und kleinen Menschen hervor zaubert, gibt es dann noch eine ganz besondere Bastelbeschäftigung von mir für dich und den Partytag.

Es macht nämlich immer Sinn, einen kleinen Fahrplan für die Stunden des Festes zu haben und für ein wenig Beschäftigung der kleinen Heldinnen und Helden des Tages zu sorgen. Uns allen hat es richtig viel Spaß gemacht, die strahlenden Superhelden Laternen zu basteln. Sie passen perfekt zum Thema Superhelden Kindergeburtstag feiern!

Jetzt geht es aber erstmal los mit dem Superhelden Einladungen basteln!

Diese Kindergeburtstag Bastelideen könnten dir auch gefallen:

Materialliste

Superheldinnen und Superhelden Einladungen basteln – so geht’s

Schritt 1

Hier findest du die Vorlage für die Masken und den passenden Lückentext für die Rückseite. Drucke Seite 1 einmal aus und Seite 2 in gewünschter Anzahl. Wieviele Kids kommen zu deiner Superhelden Party?

Schneide die Maskenvorlage, sowie Sterne und Blitz von Seite 1 aus – dies sind deine Schablonen.

Schritt 2

Zeichne mit Hilfe der Schablone die Masken auf die Rückseite des von dir gewählten Bastelkartons aus. Denke auch an die Markierung der Löcher für die Gummikordel. Glitterkarton ist einfach faszinierend, oder?

Für jede Maske benötigts du zwei Blitze und einen Stern. Wenn du einen Sternstanzer besitzt, dann kannst du ihn hier natürlich super einsetzen und brauchst die Vorlage für den Stern nicht.

Schritt 3

Jetzt wird geschnitten und alle helfen mit! Denke immer daran, dass Schnittlinien aus Kinderhänden besonders hübsch und organisch sind. Schneiden ist ein super Sport für alle Hände und macht immer Spaß.

Für die Blitze und Sterne kannst du auf deinen Fundus an Papierresten zurückgreifen – bestimmt finden sich dort noch passende Papierteile für diese kleinen Elemente.

Die Löcher für die Augen können besonders gut mit einer spitzen Schere (notfalls nimmst du eine Nagelschere) oder einem Cuttermesser ausgeschnitten werden.

Schritt 4

Damit du die Gummikordel später leicht einfädeln kannst, stichst du die Löcher an den markierten Stelle mit Hilfe einer Prickelnadel vor.

Schritt 5

Blitze und Stern lassen sich super mit doppelseitigem Klebeband oder flüssigem Bastelkleber befestigen. Wenn du eine Heißklebepistole besitzt, dann kann sie fix zum Einsatz kommen.

Schritt 6

Schneide die Vordrucke mit dem Lückentext aus und klebe sie mit Bastelkleber auf die Rückseite der Masken.

Jetzt ist auch schon der perfekte Moment, um die die Einladungskarten zu beschriften. Kennst du die Gelly Roll Gelstifte? Diese lieben wir sehr, denn sie schreiben so schön weich und satt bunt!

Schritt 7

Schneide die Gummikordel zurecht und fädele sie von vorne nach hinten durch die Löcher. Ein doppelter Knoten dient als Stopper.

Fertig zum ersten Probetragen!

In einem bunten Umschlag sind sie fix an die besten Freude und Freundinnen verteilt und werden schon beim Öffnen für strahlende Gesichter sorgen.

Hier findest du noch weitere schöne Bastelideen für den nächsten Kindergeburtstag:

Idee, Umsetzung und Anleitung: Martina Hargesheimer
Fotos: Timmy Hargesheimer