Ob T-Shirts, Hoodies oder Taschen – beim Batiken ist jedes Textilstück erlaubt, das bestenfalls einen hellen Farbton hat. Es wundert mich gar nicht, dass Martina sich Socken und Farbpulver geschnappt hat und die ganze Familie Hargesheimer die lustige Färbetechnik ab sofort an den Füßen trägt. Wie die Super-Socken gebatikt werden, erzählt Martina jetzt Step-by-Step im DIY. Macht alle mit!

Socken Batik

Als ich Anfang des Jahres die grandiose Rasierschaumbatik entdeckte und die knallermäßigen Ergebnisse sah, war ich heiß darauf das auch auszuprobieren. Wir färbten zusammen mit meinem Sohn Pepe Hoodie und T-Shirts und es hat wie erwartet, einen Riesenspaß gemacht.

Ich liebe bunte und besondere Socken! Natürlich mussten wir das Schaumbatiken auch auf hellen Socken probieren. Die Farbauswahl der Batikpulver ist riesig. Am besten schaut ihr hier die Farbübersicht an, um einen genaueren Eindruck zu bekommen, wie die Farben aussehen können. 

Materialliste

  • Batikfarben in Pulverform – ich habe diese verwendet und damit klappt es wunderbar. Wähle deine liebsten Farben unter den 33 Farbtönen aus. Alle Farbkombinationen sind erlaubt
  • Rasierschaum – ich habe den ganz günstigen “Extra Sensitiv” verwendet, weil der keine Duftstoffe beinhaltet
  • helle Socken zum Färben (Naturfasern wie Baumwolle mit wenig Kunstfaseranteil sind am besten geeignet). Wenn du ein neues Textil verwendest, dann solltest du es unbedingt einmal ohne Weichspüler vorwaschen und trocknen
  • Schalen und Löffel zum Anrühren der Farben
  • Abdeckfolie, Kreativ-Tischdecke oder dickes Papier zum Schützen des Arbeitstisches
  • Latex- oder Gummihandschuhe
  • evtl. Malkittel oder etwas, das deine Kleidung schützt

So geht’s

STEP 1

Decke deine Arbeitsfläche ab, damit die stark färbende Textilfarbe nichts ruinieren kann.

STEP 2

Nun kommen die Handschuhe zum Einsatz. Das empfiehlt auch der Hersteller der Batikfarben, um Hautkontakt mit der konzentrierten Farbe zu vermeiden.

Gib den Rasierschaum in die Schüsseln. Je nachdem ob du nur ein paar Socken, oder noch mehr Dinge färben möchtest, brauchst du entsprechend viel Rasierschaum.

Wie sonst auch überall gilt: lieber erstmal etwas weniger. Du kannst ja immer wieder nachfüllen. Schneide die Tütchen vorsichtig auf und gib das Pulver nach und nach zu den Schaumbergen. Verwende nur eine Farbe je Schüssel.

STEP 3

Jetzt kann es losgehen.

Rühre deine Farben durch. Wenn man die Masse nicht zu stark verrührt, ergibt sich die schöne Marmorierung durch die groben Pigmente.

Socken Batik

STEP 4

Platziere die trockenen Socken auf der Arbeitsfläche. Mit den Löffeln gibst du jetzt einige Kleckse der Farbmischungen auf dein Textil.

STEP 5

Mit deinen Fingern verteilst du die Farbe auf den Socken. Du kannst die Farben komplett ineinander mischen oder versuchen Farbbereiche zu gestalten. Ich habe mich bei den ersten Socken für Blockstreifen im oberen Bereich entschieden.

Bei den Kindersocken habe ich mit größeren Farbklecksen gearbeitet und bei dem 3. Paar habe ich die Farben wild gemixt.

STEP 6

Die Umbruchkanten der Socken müssen etwas sorgfältiger behandelt werden, damit auch dort Farbe hinkommt.

Wenn ihr die Socken ein Stück über eure Hand zieht, könnt ihr bei Rippsocken auch die Zwischenräume mit färben. Es entsteht jedoch auch ein toller Effekt wenn diese heller bleiben.

STEP 7

Sobald du fertig bist, spüle die Socken sofort mit kaltem Wasser aus. 

STEP 8

Die Socken kannst du ab sofort bei 30 Grad waschen.

Die Farbe hält gut und wird sich nur wenig auswaschen. Du kannst ein Nachbehandlungsmittel einsetzen, dass der farbe noch mehr Waschechtheit gibt. Deine gefärbten Teile sollten trotzdem nur mit ähnlichen Farbtönen gewaschen werden.

Ich habe für die Socken übrigens folgende Farben verwendet:

Altrosa, Lila, Orange, Pink und Gelb.

Socken Batik
Socken Batik

Umsetzung und Text: Martina Hargesheimer
Fotos: Timmy Hargesheimer