Auch wenn wir nun im Endspurt für Weihnachten sind, lohnt es sich auch jetzt schon kurz über das große Jahresfinale nachzudenken. Wie wird gefeiert, wie wird dekoriert und gibt es eine liebe Überraschung für Gäste?

Überraschende Silvester Knallbonbons basteln klappt mit Martinas Tipps einfach fabelhaft und sie sind eine glänzende Idee für den Dinnertisch. 

Es gibt ja viele tolle Bastel Gadgets. Egal ob Heißklebestift, Pompom oder Quasten Maker, Kreisschneider: Das Bonbon Stanz- und Faltbrett stellt für mich alles in den Schatten. Ich bin absolut begeistert, was man mit diesem Teil in so kurzer Zeit selbst herstellen kann. Wie der Name schon verrät sind es Bonbons aus Papier! 

Und weil nun Silvester naht und wir ein winzig kleines Silvesteressen planen, wird es von mir knallbunte Mitbringsel für unsere Freunde geben, befüllt mit leckeren Süßigkeiten und einem individuellen Glücksspruch für das neue Jahr.

Mit dem Spiegelkarton klappt das ganz hervorragend und ich liebe die leuchtende Farbauswahl. Strahlend schön, oder?

Materialliste

Silvester Knallbonbons basteln: So geht’s

Tipp: Um Fingerabdrücke auf dem Spiegelkarton zu vermeiden, solltest du dir vor dem Basteln gründlich die Hände waschen und auf einen sauberen und staubfreien Basteltisch achten. Hast du dünne Baumwollhandschuhe? Juhu, dann kommen sie jetzt zum Einsatz!

Step 1

Los geht’s mit der richtigen Papiergröße. Schneide dir dein Material auf das Maß: 17,8 cm x 16,5 cm.

Das ist das von mir verwendete Maß. Mit dem Stanz- und Faltbrett hast du ansonsten folgende Möglichkeit: Die Breite muss bei 17,8 cm bleiben, die Länge kann jedoch zwischen 10 – 30,5 cm variieren. Du kannst also ganz kurze oder recht lange Knallbonbons basteln.

Step 2

Dann kann die Magie auch schon beginnen und das Bonbon Stanz- und Faltbrett kommt zum Einsatz.

Lege die Kante deines Kartons mit den 16,5 cm an die Startlinie auf dem Faltbrett. Die schöne Seite des Kartons zeigt nach oben.

Drücke den Stanzer zum ersten Mal und schiebe den Karton danach nach links, bis die halbe Raute an der erhabenen Form anliegt. Stanze nun ein zweites Mal.

Die nun komplett ausgestanzte Raute wird dann ebenso nach links weitergeschoben bis sie über der erhabenen Raute aufliegt.

Jetzt schnappst du dir das Falzmesser und falzt damit aber nur das kleine Ende oberhalb der Raute. So machst du weiter, bis du die 4,5 ausgestanzten Rauten hast.

Dann wird der Karton umgedreht und du machst das gleiche mit der Rückseite, nur dass du mit dem Falzmesser nun nicht nur den kleinen Teil oberhalb der Raute, sondern die komplette Verbindung von Raute zu Raute durchziehst.

Lege dir die ausgestanzten Rautenteile zur Seite. Damit lässt sich später noch eine ziemlich coole farblich passende Girlande nähen.

Lege deinen Karton mit der Außenkante der Rautenseiten an die obere Kante des Stanz- und Faltbrettes.

Auch hier gibt es die erhabenen Formen an denen du die ausgestanzten Rauten “einhängen” kannst. Stanze dich von Raute zu Raute. So entsteht die schöne Außenkante des Bonbons.

Step 3

Die Form ist nun fertig gestanzt und du kannst sie zusammenkleben.

Ich empfehle dazu doppelseitiges Klebeband. So verschmiert nichts auf dem Spiegelkarton und das Bonbon hält sofort super fest.

Schneide dir ein Stück ab und positioniere es entlang der Falzkante auf diesem Bonbonteil. Ziehe die Schutzfolie ab und klebe das den Knallbonbon vorsichtig zusammen.

Step 4

Jetzt geht es mit der Seidenpapierfüllung weiter. Schneide dir ein Stück im Maß von etwa 24,5 cm x 20 – 25cm zu.

Positioniere deine Füllung auf dem Seidenpapier und rolle die Füllung dann vorsichtig ein.

Step 5

Das Bonbon darf nun auch schon zugeschnürt werden. Ich benutze dazu die schönen Satinbänder.

Step 6

Mit der Fransenschere lassen sich die Enden den Seidenpapiers durchfransen. Das klappt ansonsten natürlich auch mit einer normalen Bastel- oder einer Zickzackschere.

Fertig ist dein knallbuntes Knallbonbon!

Eine Rautengirlande basteln

Die ausgestanzten Rauten sind viel zu schade, um im Müll zu landen! Mit einer Nähmaschine lässt sich ruckzuck eine Girlande daraus nähen.

Ich habe dazu immer zwei gleichfarbige Rauten aufeinander gelegt, da der Spiegelkarton eine weiße Rückseite hat und einen nicht zu kleinen Stich eingestellt.

Wichtig beim Nähen von kleineren Papierteilen ist, dass man immer etwas “mithilft” – also leicht vorne zieht, damit die Nähmaschine sauber transportieren und nähen kann.

Habt eine schön kreative Vorbereitungszeit für das große Finale dieses Jahres. Macht es euch bunt beim Silvester Knallbonbons basteln!

Idee, Umsetzung und Anleitung: Martina Hargesheimer
Fotos: Timmy Hargesheimer