Wir basteln Sandbilder mit Urlaubsschätzen

Wir basteln Sandbilder mit Urlaubserinnerungen.

Ob am Strand, in den Wäldern oder hoch auf den Bergen: überall gibt es viele Naturschätze zu entdecken! Kleine und große Kreativköpfe finden die schönsten Dinge auf langen Spaziergängen und diese Sammelfreude ist eine perfekte Begleiterin und motiviert auf längeren Wegstrecken. 

Was aber machen wir mit all den Schätzen aus der Ausflugstasche, wenn der Urlaub vorbei ist? Lass uns Sandbilder basteln!

Das Erschaffen der kleinen Kunstwerke ist ein kreativer Spaß und beim Basteln kann wunderbar über die Erlebnisse der Ferien erzählt werden – wenn die Hände arbeiten, plappert der Mund die schönsten Geschichten.

Wir basteln Sandbilder mit Urlaubserinnerungen.
Wir basteln Sandbilder mit Urlaubserinnerungen.

Barbara und ihre Tochter haben direkt im Urlaub losgelegt. Vielleicht ist die schnelle Bastelaktion auch für dich und deine Bastelbande eine prima Idee für mehr Sonnenschein an einem Schlechtwettertag. 

Manege frei und sei dabei, der Bastelzirkus startet jetzt!

Materialliste

Wir basteln Sandbilder mit Urlaubserinnerungen.

Sandbilder basteln – so geht’s

Step 1 – Die Sandmasse herstellen

Das Kleisterrezept

Falls du noch keinen Kleister im Einweckglas im Bastelfundus hast, ist jetzt der richtige Moment das zu ändern. Dieser einfache und sehr günstige Kleber kommt bei uns ständig zum Einsatz.

  • Fülle drei gehäufte Teelöffel (ca. 12 g) des Pulvers in ein ca. 300 ml fassendes Einmachglas. Unter Rühren (wichtig, sonst gibt es Klümpchen!) gibst du langsam 300 ml lauwarmes Wasser hinzu und rührst 30 Sekunden weiter. Nach ca. 20 Minuten rührst du nochmal kräftig durch und fertig ist dein Superkleister für den Sandteig.

Vermische deinen Sand mit dem flüssigen Kleister. Mische und matsche alles gut durch. Es darf nach Lust und Laune geknetet werden, bis du mit der Konsistenz von deinem geschmeidigen Sandteig happy bist.

Wir basteln Sandbilder mit Urlaubserinnerungen.

Step 2 – die Schraubdeckel vorbereiten

Barbara und ihre Tochter haben die Aufhängung erst nach dem Trocknen der Sandbilder gebastelt. Mein Tipp: Bereite die Aufhängung vor dem Befüllen der Schuraubdeckel mit Sand vor. 

Das Einstechen des Lochs mit der Prickelnadel ist zwar nicht schwer, aber trotzdem etwas für größere Hände. Das Loch stichst du von außen nach innen in den Deckel, damit die scharfe Kante später nicht stört. 

Fädele mit Hilfe einer Sticknadel eine Schlaufe Garn hindurch und mache einen dicken Stopperknoten im Inneren des Deckels.

Natürlich kannst du die Aufhängung auch erst nach dem Trocknen der Sandbilder auf der Deckelrückseite mit Klebeband befestigen.

Step 3 – der Sandkunst-Spaß

Fülle deine teigige Sandmasse in die Dosendeckel und dekoriere die Oberfläche mit deinen Urlaubsschätzen. Die Muscheln und Steine werden Teilchen von coolen Mandala-Mustern. Drücke die Zutaten leicht in die Sandmasse.

Wir basteln Sandbilder mit Urlaubserinnerungen.

Vielleicht bemalst du Muscheln & Co. noch mit bunten Farben? Diese Stifte eignen sich fabelhaft dafür. Mit einer Prise Bio Glitzer oder einigen Funkelsteinen machst du das Sandbilder basteln noch glamouröser. 

Wir basteln Sandbilder mit Urlaubserinnerungen.
Wir basteln Sandbilder mit Urlaubserinnerungen.
Wir basteln Sandbilder mit Urlaubserinnerungen.
Wir basteln Sandbilder mit Urlaubserinnerungen.
Wir basteln Sandbilder mit Urlaubserinnerungen.

Sei mutig und kreativ und erschaffe deine einzigartigen Kunstwerke als Erinnerung an deine Ferien.

Step 4 – das Trocknen

Je nach Feuchtigkeit deiner Sandmasse dauert das Aushärten nun etwa 24 bis 48 Stunden. Wenn du deine Kreationen in die Sonne stellst, dann geht’s fixer. Achtung: Oft ist die Oberfläche schon angetrocknet und darunter die die Masse noch flüssig. Lass dich nicht täuschen und gib deinen Sandbildern ausreichend Zeit zum Trocknen.

Magisch! Der Sand ist nach dem Trocknen steinhart und du kannst dein Sandbild aufhängen.

Wir basteln Sandbilder mit Urlaubserinnerungen.

Ob im Campingmobil oder bei dir zu Hause im Kinderzimmer: Sandbild basteln schenkt der ganzen Familie schön kreative Erinnerungen an vergangene Ferientage. 

Machst du mit?

Fotos: Barbara Fellner

Vorhang auf für deine Erfahrungen und Ideen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Entdecke weitere Inspirationen

Möchtest du dich weiter inspirieren lassen? Schau doch mal auf unserem Blog vorbei und stöbere dich durch weitere Bastelideen: