We like Batik! Und im Pride Month Juni könnte nichts besser passen, als dir endlich die wunderschöne Regenbogen Batik für Shirts & Co. zu präsentieren. 

Unsere Gastautorin Martina Hargesheimer hat kunterbunt gefärbt und ist absolut happy mit ihren bunten Ergebnissen. Ob als tolle DIY Idee für die Sommerferien oder die nächste Kinderparty: Die schnell gemachte Regenbogen Batik sollte unbedingt auf deinem To Do It Yourself Plan eingetragen werden.

Wie die schnelle und wirklich unkomplizierte Technik problemlos klappt, zeigt dir Martina jetzt im detaillierten Step-by-Step DIY!

Ein 36 Grad Wochenende, wie das kommende, ist perfekt für so eine schöne Regenbogen Batik im Freien, oder? Manchst du mit?

Regenbogen Batik

Materialliste

Regenbogen Batik – so geht’s

Bevor du losfärben kannst, solltest du neue Textilien vorwaschen, um eine mögliche Appretur zu entfernen. Verwende dabei keinen Weichspüler, da die Farbe sonst nicht so gut aufgenommen wird.

1. Vorbereitungen

Decke deine Arbeitsfläche ab, damit die stark färbende Textilfarbe nichts ruinieren kann.

Damit der Farbverlauf später etwas weicher und “aquarelliger” wird, habe ich das Shirt nass gemacht und anschließend ausgewrungen.

Lege das nasse Shirt vor dich auf die Arbeitsfläche.

2. Einen Superwirbel mit Kochlöffel zaubern

Für den coolen Wirbel-Effekt, benötigts du nun einen Holzstiel. Ich habe einfach einen Kochlöffel verwendet.

Bestimme die Mitte deines Batikmusters, drück den Stiel an dieser Stelle fest auf das Shirt und drehe das Textil in eine Richtung.

Regenbogen Batik

Schwupps! Schon hast du ein gezwirbeltes Stoffstück vor dir liegen. Entferne den Holzstiel und fixiere dieses Bündel mit einem oder mehreren Haushaltsgummis.

Regenbogen Batik

3. Die Batikfarbe in Flaschen vorbereiten

Platziere dein kompakt gedrehtes Shirt nun auf einem Teller, Backblech oder Tablett. So verhinderst du, dass die Farbe später unkontrolliert über die Arbeitsfläche läuft. 

Die hochkonzentrierte Batikfarbe lässt sich nur schwer von der Haut abwaschen – du solltest nun Handschuhe anziehen.

Schneide die Tütchen vorsichtig an einer Ecke auf und fülle etwas Pulver in dein Fläschchen. 

Die Pulvermenge hängt von der gewünschten Farbintensität ab. Ein halber Teelöffel ist auf jeden Fall ausreichend. 

Regenbogen Batik

Gieße warmes Wasser hinzu, verschließe die Flasche und schüttel sie gut durch, bis alle Pigmente gelöst sind.

Achtung beim Öffnen des Deckels, hier kommt es schnell zu Farbspritzern!

Wiederhole diesen Schritt mit allen weiteren geplanten Farben.

4. Jetzt startet der Batikspaß!

Alles ist erlaubt und du kannst nach Lust und Laune dein Shirt-Bündel einfärben. Ich habe mich für eine runde Regenbogen-Farbaufteilung entschieden und innen mit dem Farbton Lila gestartet.

Beachte dass du die Farbe von beiden Seiten aufbringen musst, damit Vorder- und Rückseite deines Shirts gefärbt werden. Drehe also dein Päckchen nach jeder Farbe und wiederhole den Arbeitsschritt.

Weiter geht der Farbstrudel dann mit Violett, Kornblumenblau, Giftgrün, Zitrone, Lachs und Scharlach. Sauge überschüssige Farbe mit einem (Küchen-) Tuch auf.

Regenbogen Batik
Regenbogen Batik

5. Einwirken und Auswaschen

Wenn dein Regenbogen perfekt aussieht, dann lasse der Farbe Zeit zum Einwirken. Je intensiver die Farben werden sollen, desto länger ist die Einwirkzeit. Du kannst das Bündel auch in einen Plastikbeutel legen und über Nacht darin “schlafen” lassen.

Wenn du lieber pastellige Töne magst, dann kannst du die Gummis entfernen und sofort mit dem Ausspülen beginnen.

Wow! Es ist jedes Mal aufs Neue so spannend, wenn das Farbfeuerwerk zum ersten Mal geöffnet wird.

Regenbogen Batik
Regenbogen Batik
Regenbogen Batik

Übrigens: Die Farben wirken im nassen Zustand immer kräftiger, als nach dem Trocknen!

Das Ausspülen muss unbedingt mit kaltem Wasser passieren. Wasche so lange, bis keine Farbe mehr ausblutet. 

6. Fixierung der Farben

Das Textil wird mit dem Fixiermittel in ein lauwarmes Wasserbad gelegt und verweilt dort für 30 Minuten. Das Fixiermittel wird anschließend nicht ausgespült und dein Textil getrocknet. Wenn es schnell gehen soll, dann kann der Trockner oder die Sommersonne helfen. 

Ab sofort kann dein Batik It-Piece bei 30 Grad gewaschen werden. Denke immer daran, dass Batikfarbe in den ersten Wäschen ein wenig ausbluten kann und wasche deine Teile immer mit ähnlichen Farben.

Ich bin gespannt, ob die Regenbogen Batik dir und deinen Liebsten auch so viel kreativen Spaß bringt und bin gespannt deine selbst gefärbten Sommershirts zu sehen. Zeige sie uns doch auf Instagram und wir verlinken deine Kunstwerke in den Stories, damit wir alle gemeinsam über kunterbunte Regenbogen-Wirbel staunen können.

Regenbogen Batik klappt natürlich auch auf anderen Textilien. Wie wäre es mit einem coolen Shopper für den Strand oder der Tote für den nächsten Supermarkt Besuch?

Hab ein fantastisches Sommer-Wochenende!

Du suchst weitere Batik-Ideen?

Hier im großen Blogpost findest du unsere beliebtesten Techniken!

Idee, Umsetzung und Anleitung: Martina Hargesheimer
Fotos: Timmy Hargesheimer