Was wäre eine Kinderparty ohne Partyhüte? Auf jeden Fall nicht so bunt und lustig. Und besonders schön sind sie, wenn ihr sie easy peasy liebevoll mit euren Ideen selber macht. 

Mit meinen kleinen DIY Tricks ist das auch wirklich kinderleicht und jeder Partygast hat im Handumdrehen seinen ganz persönlichen Partyhut auf dem Kopf. Eine fabelhafte Kreatividee zum Basteln beim Kindergeburtstag. 

Oder ihr bereitet die Hüte schon vor der Party vor und präsentiert sie hübsch arrangiert am Platz jeden Kindes auf der Kuchentafel?

Mit wenigen Zutaten und schnellen Bastelschritten werden ihr ab sofort die schönsten Partyhüte selber machen – versprochen! Los geht’s!

Partyhüte selber machen

Materialliste

So geht’s

Step 1

Zuerst stichst du mit Hilfe einer Prickelnadel oder einer spitzen Schere bei 3 und 9 Uhr Löcher nah am Rand der Spitztüte. Hier fädelst du jetzt die Gummikordel hindurch und verknotest sie an beiden Seiten doppelt im Inneren, damit die Knoten nicht heraus rutschen können.

Die richtige Länge kannst du dann natürlich noch bei jedem Kind anpassen. Als lass die Gummikordel lieber ein Stück zu lang, als zu kurz.

Step 2

Nun geht es schon mit dem kunterbunten Dekorieren los. Mach genau das, worauf du Lust hast, alles ist erlaubt!

Konfettipunkte kannst du einfach mit Stickern kleben, oder schmale Streifen von Masking Tapes abschneiden und ankleben.

Vielleicht möchtest du für das Geburtstagskind eine Krone auf den Partyhut kleben? Das geht easy mit dem Glitter Tape!

Step 3

Auf die Spitze des Hutes gehört ein Bommel als Abschluss oder alternativ ein kleiner Büschel Satinbänder. Deine selbst gemachten oder selbst gekauften Pompons kannst du mit einem Tropfen Heißkleber befestigen.

Die bunten Satinbänder kannst du durch die Spitze des Hutes fädeln und im Innen mit einem Knoten fixieren.

Fertig – Ich bin gespannt auf deine schönen Partyhüte!

Eine Idee für eine kleine schnelle Überraschung beim Kindergeburtstag

Beim Geburtstag meiner Tochter gab es neulich eine kleine Überraschungsbox für alle Partygäste. Die Spannung war groß!

In die Kiste hatte ich eine ganze Menge bunte Miniballons mit süßen Gesichtern gelegt und dazu eine Runde Ballonstäbe für alle Gäste. Wir haben dann die Ballons an die Stäbe geknotet und diesen Ballonpuppen die Partyhüte aufgesetzt, um sie später nach Hause mitzunehmen.

Für die Idee brauchst du folgende Zutaten

Viel Spaß beim Feiern und Happy Monday!

Partyhüte selber machen

Idee und Umsetzung: Andrea Potocki / WLKMNDYS
Fotos: Anne Deppe