Zum Kugeln: Monstermäßig einfach Mitgebsel basteln

Wir basteln lustige Goodie-Monster-Kugeln als Mitgebsel beim Kindergeburtstag.

Du bereitest gerade den nächsten Kindergeburtstag vor und möchtest noch ein hübsches Mitgebsel basteln, das wilde Partymonster überrascht? Dann kommt hier Popcorn für deine Ideensammlung!

Wie du schnelle und kunterbunte Goodies basteln kannst, die mit ihren vielen Augen wirklich jeden Gast zum Lachen bringen, verrate ich dir jetzt in der neuen Step-by-Step Anleitung. Prall gefüllt mit süßen Kleinigkeiten, sind die runden Monsterkugeln auch eine ziemlich witzige Idee in der Schatztruhe bei der Schnitzeljagd.

Bist du inspiriert und machst mit? Dieser Bastelspaß ist für die ganze Familie gedacht und viele Hände basteln im Nu eine ganze Menge Mitgebsel. 

Manege frei und sei dabei: Der Monsterzirkus startet jetzt!

Mitgebsel basteln
Wir basteln lustige Goodie-Monster-Kugeln als Mitgebsel beim Kindergeburtstag.

Materialliste

Monsterkugeln als Mitgebsel basteln – so geht’s

Vorbereitungen:

Falls du noch keinen Kleister im Einweckglas im Bastelfundus hast, ist jetzt der richtige Moment das zu ändern. Dieser einfache und sehr günstige Papierkleber kommt bei uns ständig zum Einsatz.

Fülle drei gehäufte Teelöffel (ca. 12 g) des Pulvers in ein ca. 300 ml fassendes Einmachglas. Unter Rühren (wichtig, sonst gibt es Klümpchen!) gibst du langsam 300 ml lauwarmes Wasser hinzu und rührst 30 Sekunden weiter. Nach ca. 20 Minuten rührst du nochmal kräftig durch und fertig ist dein Superkleister!

Step 1

Damit deine Monsterkugeln richtig bunte Muster auf die Bäuche bekommen, schneidest du nach Lust und Laune Seidenpapierteile zu. Lege mehrere Lagen Papier übereinander und fixiere sie mit einer Foldback-Klammer. 

Aus dem Bündel schneidest du fantasievolle Formen aus. Kreise, Sterne, Blitze: alles ist erlaubt!

Wichtig: Verwende unbedingt nassfestes Seidenpapier wie dieses

Step 2

Klebe die Seidenpapierteile wild gemischt mit Hilfe von Kleister und einem weichen Pinsel auf die Pappmaché Kugeln. 

Nach dem Trocknen wird sich das Seidenpapier sehr schön an die runde Kugel geschmiegt und eine super satte Farbe haben. Lass dich überraschen und hab ein bisschen Geduld.

Step 3

Die Augenplättchen bastelst du aus Wellpappe. Ein einfacher Versandkartonrest ist meist prima geeignet. Kennst du schon die Power Stanzer? Damit kannst du einwellige Wellpappe (und noch vieles mehr) easy-peasy stanzen. 

Jede Monsterkugel wird etwa 4 Augen haben und du kannst kleine und große Plättchen lochen.

Cooles Werkzeug, oder?

Step 4

Klebe je einen passenden Augensticker auf die Vorder- und Rückseite der Plättchen.

Step 5

Verzwirbele zwei Plüschdrähte miteinander und führe sie entlang der Kugelöffnung. 

Die vier Stränge verzwirbelst du straff miteinander, so dass sie sehr eng sitzen und nicht abrutschen können.

Step 6

Auf die Enden der Plüschdrähte kannst du nun ganz einfach die Plättchen-Augen durch die Welle des Wellkartons auffädeln. Sie halten ohne weitere Fixierung.

Forme die Drähte so, dass die vielen Augen schön zur Geltung kommen.

Natürlich können deine Monsterkugeln auch mehr oder weniger Augen haben. Sei bunt und wild!

Step 7

Die Monsterkugeln kannst du mit Buchstaben-Stickern personalisieren. Trage etwas Kleister auf die Kugel auf und klebe die Sticker wild auf die Bäuche. Streiche anschließend nochmal mit etwas Kleister über die Buchstaben – so haften sie wunderbar auf der runden Form und lösen sich nicht ab.

Mitgebsel basteln

Was für eine lustige Monster-Bande! 

Nun fehlt nur noch die Füllung! Was wirst du in den Monsterbäuchen als Überraschung verstecken? Auch bei einer Kindergeburtstag-Schnitzeljagd sind die Monster-Mitgebsel ein super Finale in der Schatzkiste!

Mitgebsel basteln macht Spaß und die begeisterten Augen der Gäste machen glücklich.

Mitgebsel basteln
Mitgebsel basteln
Wir basteln lustige Goodie-Monster-Kugeln als Mitgebsel beim Kindergeburtstag.

Dieses Material benötigst du zum Mitgebsel basteln:

Fotos: Jacob | Reischel, Andrea Potocki

Weitere Inspirationen für dich:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert