Wir Berliner sind schon kurz vor den großen Sommerferien, während die Bayern gerade erst aus den Pfingstferien zurückgekommen sind. Isabell und ihre Bande waren mit dem Camper wieder in Bella Italia unterwegs und ihre Urlaubsmotive lassen mich immer staunend zurück. So schön bunt und leicht und unkompliziert wild sieht das aus bei den Heartmännern auf dem Campingplatz am Meer. 

Um Mittsommer diese Woche so richtig schön festlich zu machen, hat sie uns eine schnelle Bastelidee mitgebracht, die ich gleich nachmachen möchte. Ich bin nämlich ziemlich verliebt in bunte Gräser, aber selbst nie auf die Idee gekommen, dass sie sich mit kinderleichter Freude einfach anmalen lassen. 

Isabell erklärt dir jetzt Step-by-Step wie das bunte Mittsommer basteln mit Kindern richtig viel Spaß macht!

Mittsommer basteln

Wie schon letztes Jahr konnten wir auch dieses Mal in unserem Urlaub nicht an den verschiedenen Gräsern am Wegesrand einfach vorbeigehen. Ich hatte noch unsere imposante Graskrone vom Vorjahr im Kopf und die Kinder hatten ihre eigenen kunterbunten Vorstellungen und Ideen. 

In unserem Urlaubskoffer darf ein bisschen Bastelmaterial nie fehlen. Es ist wahnsinnig schön zu sehen, wie viel man auf einmal mit wenigen Töpfen Finger- und Acrylfarbe anstellen kann. Im Koffer waren diesmal: wenige Töpfe Acrylfarben, vier Töpfe Fingerfarben, Pinsel, Scheren, Bänder, zwei Rollen Masking Tape und vier Töpfe Textilfarbe für ein anderes Projekt. 

Für die bunte Gräserdeko brauchst du:

Los geht’s!

Egal ob im Urlaub oder zuhause: lasse die vielleicht unscheinbaren Gräser nicht am Wegesrand stehen, sondern zaubere damit ein buntes Kunstwerk! 

Für dieses Projekt brauchst du unbedingt eine Unterlage, da die Kinder direkt auf die Gräser malen. Kartonreste, Packpapier, ein einfacher großer Müllsack oder eine abwaschbare Unterlage sind schnell gefunden.

Wenn die Gräser auf dem Tisch liegen oder in der Vase stehen (sie trocken wunderbar und brauchen kein Wasser) und die Pinsel und die Fingerfarbe bereit liegen, dann juckt es selbst den allerjüngsten Kindern in den Fingern. 

Mittsommer basteln

Fingerfarbe oder Acrylfarbe?

Mit den Fingerfarben klappt das Bemalen der Gräser wunderbar und so können selbst die Dreijährigen schon mit den größeren Kindern mitmachen. Ab fünf oder sechs Jahren kann man auch ruhig Acrylfarben benutzen, die dann etwas kräftiger färben. 

Wer ist dabei bei unserer kleinen kreativen Pause bei sommerlicher Hitze? 

Wir haben unsere Sträuße in leeren Bier- und Crodinoflaschen dekoriert und da die Acrylfarbe nicht weit war, wurden die Flaschen selbst auch noch in bunte Vasen verwandelt. Masking Tape sorgt hier für saubere Farbränder und nun sind selbst die Flaschen schöne bunte Urlaubserinnerungen geworden.

Mittsommer basteln

Es ist eigentlich alles fertig und perfekt, aber wie war das nochmal mit der Graskrone? 

Auch ohne Ring kannst du eine wunderschönen und kunterbunten Graskranz flechten – der vielleicht nicht ganz rund, aber trotzdem wunderschön wird. 

Die Vorgehensweise ist exakt dieselbe wie bei der Graskrone: Beginne mit zwei Gräsern (oder fasse jeweils zwei oder drei zusammen) und wickel den einen Strang mit einer Schlaufe um den vorherigen. Wenn du die gewünschte Länge erreicht hast, werden Anfang und Ende mit dieser Technik verbunden. 

Wer zwischendurch eine Pause braucht, wickelt einfach einen Grashalm um das Ende und macht einen Knoten – Gräser trocknen wunderbar und haben Geduld. 

Mittsommer basteln
Mittsommer basteln

Achte darauf, nicht allzu trockene Gräser zum Kranzbinden zu verwenden, diese brechen sie leicht. Wenn du sie in Wasser einlegst, lassen sich sehr trockene Gräser einfacher zur Krone biegen.

Viel Spaß beim Basteln für Mittsommer!

Idee, Umsetzung und Fotos: Isabell Hartmann