Bei mir an der Wohnzimmerwand hing bis vor kurzem noch das letzte Überbleibsel der Weihnachtszeit: Ein Metallring mit vertrockneten Euklyptuszweigen. Bestimmt habt ihr eure längst ab-dekoriert und seid auf der Suche nach einer hübschen Inspiration für den Frühling? So ganz nackt sieht so ein Metallring nämlich ziemlich langweilig aus.

Ich war neulich jedenfalls pastellig gelaunt und habe kurzerhand einigen Schleierkrautstielen mit Sprühfarbe etwas Farbe auf die Zweige und Blüten gezaubert. In wenigen Minuten hatte ich diese dann am Metallring befestigt und schon hing er wieder an alter Stelle in neuem frühlingshaftem Gewand. Und ich liebe den Candy-Look – der passt super in meine Osterdekowelt!

Wie auch ihr so einen einfachen Metallring mit Blumen basteln könnt, verrate ich heute im DIY und noch dazu am Ende des Beitrages ein paar weitere Bastelideen für nackte Metallringe.

Habt eine super Kreativzeit und Happy Monday ihr lieben Bastelfans!

Dekoring für den Frühlingsanfang

Materialliste

  • Metallring – meiner hat einen ø von 50 cm
  • ca. 10 Stiele Schleierkraut – ihr könnt es frisch im Blumenladen einkaufen und sofort verarbeiten. Es verändert sich kaum durch das Trocknen.
  • Acryl-Sprühfarbe in deinen 3 Lieblingsfarben – pastellige Töne wie Rosé, Hellblau oder Zitronengelb wirken bei dieser Dekoidee besonders hübsch.
  • Wickeldraht
  • kleine Flachzange
  • Bastelschere
  • Ripsband – dieses ist sehr schön!
  • Altpapier zum Abdecken der Arbeitsfläche

So bastelst du einen Metallring mit Blumen

Step 1

Arbeite mit Sprühfarbe am besten an der frischen Luft und decke den Untergrund großflächig mit Altpapier ab.

Lege deine Schleierkrautstiele auf das Papier und sprühe im Abstand von ca. 20 cm die Stiele mit den weißen Blüten in der ersten Farbe an. Nach einigen Minuten Trockungszeit kannst du die Stiele drehen und nun die andere Seite ansprühen. 

Verfahre so auch mit den weiteren Farben und lasse dem eingefärbten Schleierkraut anschließend ein wenig Zeit zum Trocknen und Auslüften.

Step 2

Mit einer Gartenschere (eine Bastelschere tut es bei dünnen Stielen auch) kannst du deine Schleierkrautstiele in einzelne Partien teilen. Achte darauf, dass die Stiele mindestens 10 cm lang sind.

Step 3

Greife nun ca. 3 Stiele (du kannst die Farben ganz nach deinen Wünschen mixen), lege diese auf den Metallring und umwickle sie unterhalb der ersten Schleierkrautblüten mit Draht.

Ziehe den Draht gut fest und schneide ihn zwischen den Runden nicht ab, sondern lasse ihn von der Rolle laufen.

Lege dann weitere Blütenstiele schuppenartig genau auf den zuvor umwickelten Bereich und befestige sie im gleichen Verfahren. Wiederhole den Vorgang, bis etwa ein Viertel des Ringes bedeckt ist. 

Step 4

Schneide die Enden der Stiele alle auf einer Länge ab und wickelt den Draht noch einige Runden um das Stielbündel, bevor du auch den Draht abschneidest. 

Step 5

Mit Ripsband kannst du den Draht einfach verstecken: Wickle das Band um das Ende des Stielbündels und verstecke die Enden auf der Rückseite. Du kannst auch ein wenig Heißkleber hierfür verwenden.

Dekoring für den Frühlingsanfang

Mit einer Kordel oder einem schönen Geschenkband kannst du deinen Metallring mit Blumen nun an deinem Lieblingsplatz aufhängen. Wie schön das aussieht!

Du hast Lust auf noch mehr Inspirationen für dein Zuhause mit Metallringen? Dann schau dir doch unbedingt einmal den Ring mit Pampasgras oder den Ring mit Hasenschwanzgras an. 

Die Anleitung zu beiden Projekten findest du hier in meinem Gastbeitrag auf dem Blog-Magazin OhhhMhhh von Stefanie Luxat.

Viel Spaß beim Basteln und Zaubern von Frühlingsmomenten in deinem Zuhause. Happy Monday!

Hier findest du noch weitere schöne DIY Ideen zum Basteln im Frühling:

Idee und Umsetzung: Andrea Potocki / WLKMNDYS
Fotos: Anne Deppe (1,2 und 3), Jacob | Reischel (4 und 5)