Papierblumen Expertin Julia Toosarani-Hausberger ist zurück und hat für uns eine DIY Girlandenidee mitgebracht, die einfach zauberhaft ist. Ich liebe die bunten mexikanischen Marigold Girlanden und diese Papierversion ist der Hit für jede Party und jedes Zuhause – das ganze Jahr lang. Wie die bunten Schlangen gebastelt werden, verrät Julia uns jetzt. Viel Spaß!

Marigold Girlande

Am schönsten zur Halloween Saison finde ich persönlich die Traditionen rund um den mexikanischen „Dia de los Muertos“, wo die Geister der Verstorbenen die Lebenden besuchen und mit farbenfrohen Altären und prächtigen Marigold Blumengirlanden der Kreislauf des Lebens und das Erinnern an geliebte Menschen gefeiert wird. Die Blumen mit ihren fröhlichen und satten Farben geleiten die Geister dabei zurück zu ihren Familien. 

Schon ganz lange wollte ich diese Blumenpracht in Papier bannen. Jetzt ist es soweit und ich kann euch versprechen, dass es nicht kompliziert ist, wenig Material benötigt wird und richtig viel Bastelspaß macht.

Macht alle mit!

Materialliste

So geht’s

Für dieses DIY brauchst du vor allem zwei Dinge: genügend Papier und etwas Geduld. Die Arbeitsschritte sind nämlich wirklich einfach und perfekt, um in ein paar gemütlichen Kreativstunden ein ganz besonders schönes Dekoobjekt zu gestalten. Ich mache das meditative Basteln supergern abends und schaue dabei eine neue Lieblingsserie oder höre einen guten Podcast. Und du?

Step 1

Schneide dir von deinen Krepppapierrollen jede Menge ca. 5 cm breite “Scheiben” ab. Das klappt mit einer guten Bastelschere ganz wunderbar und schnell. Falls die Schnittkanten nicht ganz exakt sind, macht das gar nichts – es wird später nicht auffallen.

Step 2

Jetzt startet die schöne Fleißarbeit: Rolle den ersten Streifen auseinander, fädele ein entsprechend langes Stück Garn auf deine Nadel (am besten arbeitest du mit doppeltem Garn, damit die Girlande schön stabil ist), mache einen Knoten am Ende und beginne mit einem fortlaufenden Stich durch die Mitte des ersten Streifens. 

Wenn du ein Stückchen genäht hast, schiebst du das Papier wie eine Ziehharmonika zusammen und drehst das Papier dann spiralförmig. Sobald dir die Drehung gefällt, wird das Papier nochmal eng zusammengeschoben. 

So machst du immer weiter und weiter und wechselst nach Lust und Laune die Farbe der Papierstreifen. Wenn deine Wunschlänge erreicht ist, verknotest du das Garnende.

Marigold Girlande

Step 3

Um die Girlande hübsch aufhängen zu können, habe ich je einen ca. 1 Meter langen Zopf aus dem schönen bunten Bastelgarn geflochten und ans Ende und an den Anfang der Girlande geknotet.

Ich hoffe, dass dir das Erschaffen dieser schönen Marigold Papiergirlande so viel Spaß macht, wie mir und ganz viel bunte Freude in dein Zuhause bringt. Wie schön, dass du sie jedes Jahr wieder aus der Dekorationskiste ziehen kannst und sie dich garantiert jedes Mal wieder farbenprächtig anstrahlen wird.

Idee, Umsetzung und Fotos: Julia Toosarani-Hausberger