WLKMNDYS // Happy Monday DIY // Ballonpuppen

Ballonpuppen

WLKMNDYS // Happy Monday DIY // Ballonpuppen

Was tun, wenn der Sommer Pause macht und geplante Wasserbombenschlachten draußen ins Wasser fallen oder bei den frostigen Temperaturen einfach nicht so lustig sind wie bei Eiscremewetter? Nehmt die kleinen bunten Ballons, lasst das Wasser weg und macht etwas daraus, das mindestens genauso gute Laune macht! Wie wäre es mit Cake Toppern für die nächste Party? Ihr merkt, ich bin noch immer in Feierlaune.

Meine Ballonpuppen sind aber auch ganz wunderbare Puppentheaterfiguren, ein entzückendes “Statt-Blumen“ Geschenk und sie lassen sich im Handumdrehen in andere Rollen verwandeln. Braut und Bräutigam für die nächste Hochzeitstorte, wäre meine Idee, oder ganz besondere Einladungen für den nächsten Kindergeburtstag. Das Kleid ist nämlich aus Papier und kann auf Vorder- und Rückseite beschrieben werden.

Habt ihr noch mehr Ideen? Ich bin gespannt was ihr daraus macht!

Achtung: Zum Aufpusten der kleinen Ballons braucht man Löwenlungen! Mit einer kleinen Ballonpumpe klappt’s ganz einfach.

Habt einen guten Start in die neue Woche und Happy Monday!

WLKMNDYS // Happy Monday DIY // Ballonpuppen

Materialien für eine Ballonpuppe

– Wasserbomben
– Ballonpumpe
Ballonstab mit Halterung 
– schmales Masking Tape
– Tonpapier 80-120g
– Zirkel
– Papierschere
– Konturenscheren
– selbstkl. Punkte – erhältlich im Bürobedarf
– Papierkleber und doppelseitige Klebequadrate (Fotokleber)
Acrylstift (Weiß)
Zierband 

So geht’s

Mit der Ballonpumpe klappt das Aufpusten des Ballons ganz einfach. Macht anschließend einen Knoten in das Ballonende und rollt den Ballon zwischen euren Händen bis er kugelrund ist.

Klebt Masking Tape spiralförmig um einen Ballonstab und befestigt den Ballon an der Halterung.

WLKMNDYS // Happy Monday DIY // Ballonpuppen

Klebt das Gesicht mit Hilfe von Klebepunkten auf den Ballon und deutet Sommersprossen mit dem Acrylstift an.

Für die Haare wird Tonpapier in Streifen geschnitten und diese mit Masking Tape auf den Ballon geklebt.

Schneidet aus Tonpapier in euren Farbwünschen drei Kreise zu: ø 15cm (Hut), ø 18cm (Kleid), ø 21cm (Unterkleid). Besonders schön wird das Kleid, wenn ihr mindestens einen Kreis mit der Konturenschere ausschneidet. Ihr könnt auch den Saum mit einem Motivlocher verschönern!

Beklebt alle Teile nach euren Wünschen mit Klebepunkten.

WLKMNDYS // Happy Monday DIY // Ballonpuppen

Die beiden Kreise für Kleid und Unterkleid werden wie abgebildet 3x mittig gefaltet.
Der Kreis für den Hut wird bis zum Kreismittelpunkt eingeschnitten und daraus ein Trichter geformt und mit Papierkleber fixiert.
Klebt zwei Stück Fotokleber in den Hut und diesen auf den Ballonkopf.

Bevor beide Kleidteile von unten über den Ballonstab geschoben werden können, muss mit der Schere mittig je ein kleines Loch geschnitten werden. Steckt dann das größere Teil in das kleinere und schiebt das Kleid von unten über den Stab. Wenn das Kleid richtig sitzt, wird es von unten am Stab mit etwas Masking Tape befestigt, damit es nicht verrutschen kann.

Eine Schleife um den Hals macht eure Ballonpuppe perfekt!

WLKMNDYS // Happy Monday DIY // Ballonpuppen

Fotos Anne Deppe
Anleitungsbilder WLKMNDYS

One thought on “Ballonpuppen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.