WLKMNDYS // Happy Monday DIY // Quastenmobile
Der erste Montag nach den Sommerferien!
Gestern sind wir mit dem Zug von unserer zehntägigen Berlin-München-Köln Rundreise wieder in Berlin eingefahren. Ein schönes Highlight und Abschluss für unsere kleine Reisegruppe war der Besuch in Köln und unser Tag im Phantasialand. Meine Schwester hatte den Kurztrip organisiert und wir ließen uns ein wenig überraschen, was uns erwarten würde. Als wir dann in einem Jugendherbergszimmer mit Stockbetten standen und unsere erste Aufgabe darin bestand pappharte Bettwäsche auf die Betten zu ziehen, war ich kurz ein bisschen, ähm, sagen wir verwirrt. Das Frühstück mit Pulvermultivitaminsaft, Automatenkaffee und Käse, der glaube ich gar keiner war, riss es dann auch nicht raus und ich durfte erneut feststellen, dass genau solche Dinge manchmal zu den schönsten Erlebnissen werden, wenn man’s mit Humor nimmt. Es war super! Denn die Jugendherberge war zentral gelegen, modern und wir hatten einen tollen Deal zusammen mit den Phantasialand Tickets. Zum Frühstücken ging’s dann eben in den Salon Schmitz.
Im Phantasialand gab es für alle aufregende Erlebnisse. Zum Freund und Feind wurde wie immer die Größenmesslatte an den Fahrgeschäften. Boys will be boys mega mutig hätten sich meine Jungs doch sogar auf die Black Mamba getraut und standen mit offenen Mündern und begeisterten Augen vor der großen Achterbahn im Giftschlangen Look. Glücklicherweise hat’s die Messlatte verboten (und wird es auch noch ein paar Jahre tun) und nicht wir Großen hatten den Schwarzen Peter. Die Colorado Adventure war dann deren Highlight. Eine tolle Achterbahn und eine wilde Reise durch den Wilden Westen. Milla musste meist bei einem von uns Großen tapfer warten und nahm es nicht immer mit Fassung. Dieses entzückende Mädchen ist ein wahrer Wirbelwind und oh ja, die berühmten Terrible Twos sind im Anmarsch. Ich kann sie schon hören. Die fröhliche Bienchenjagd, die zauberhafte Dame mit den Figurenluftballons, ein langer Mittagsschlaf im Kinderwagen, der geliebte Jojo und rosa Zuckerwatte konnten diese Momente aber fabelhaft retten. Wir mussten nie lange anstehen und ein Tipp für alle, die es noch nicht kennen und mit kleinen Kindern unterwegs sind: Das Codewort lautet Babyswitch! So muss nur einer anstehen und der andere darf sofort danach ohne Anstehen fahren. Wir haben’s trotzdem fast nie genutzt, da die Warteschlangen nicht lang waren und der ein oder andere eh nicht aus schwindelerregenden Höhen in die Tiefe fallen wollte oder eben lieber trocken blieb. Ja, Hinweisschilder, die sagen “Hier werden sie richtig nass!“, die hängen da nicht nur zur Bespaßung der Wartenden. Unseren Abschluss im Park machte dann das verrückte Hotel Tartüff und wir haben sooo gelacht. Toll!
Als wir dann spät und mit leeren Bäuchen wieder am Kölner Bahnhof standen, entschieden wir uns trotz müder Kinder noch Essen zu gehen, anstatt etwas schnell auf die Hand zu nehmen. Die richtige Entscheidung, denn der Abend klang so mit einem wirklich guten mongolischen Essen aus. Emil schlief schon im Restaurant auf dem Schoß meiner Schwester ein, Milla im Kinderwagen, während Rio vom Kellner mit Ausmalbildern beschäftigt wurde und dann gerade noch die Sprossen zu seinem Hochbett gemeistert hat, bevor auch er ins Land der Träume fiel.
Good Family Life!
Habt ihr schon die neue Myself durchgeblättert? WLKMNDYS ist zum Lieblings-Blog ernannt worden. Dankeschön, liebe Myself!
Heute, an diesem ersten Happy Monday nach den Berliner Sommerferien, zeige ich euch ein buntes Quastenmobile DIY, das bei Bedarf auch zu einem etwas anderen Kronleuchter für’s Kinderzimmer umgewandelt werden kann.
Habt eine tolle Woche!
WLKMNDYS // Happy Monday DIY // QuastenmobileWLKMNDYS // Happy Monday DIY // QuastenmobileMaterialien
– ein Fassungsring aus weißem Stahldraht Ø 20 cm
Holzkugeln mit Bohrung für die Quasten Ø 35 mm, 8 mm Bohrung
– Holzperlen  Ø von 10 mm bis 20 mm
– Wolle – ich habe eine feine Merinowolle benutzt in den Farben 550 (Blaulila), 530 (helles Pink), 126 (Safrangelb), 589 (Silbergrau), 584 (Hummer), 593 (Jade)
– reißfestes Baumwollgarn
– Nadel
– Glöckchen weiß
– Bügelperlen
– Schere
WLKMNDYS // Happy Monday DIY // QuastenmobileSo geht’s
Beginnt mit den Quasten.
Ihr benötigt ein Buch oder einen ähnlichen Gegenstand, der etwa eine Höhe von 25-30 cm hat. Wickelt das Garn ca. 25 – 30 mal um das Buch, löst es und bündelt die oberen Schlaufen mit einem reißfesten Baumwollgarn. Dieses fädelt ihr mit Hilfe der Nadel durch die Holzkugel und zieht kräftig. Es darf ruhig schwer zu ziehen sein. Falls es gar nicht klappt, solltet ihr einige Fäden entfernen, falls es zu leicht geht, fügt ihr einige Fäden hinzu.
Zieht die Kugel bis zur Mitte und wählt oben eine Schlaufe, die als Aufhängung dient. Alle anderen werden mit der Schere durchtrennt. Unten wählt ihr mittig eine Schlaufe, an die ein Glöckchen eingehangen wird. Auch unten werden alle anderen Garnschlaufen durchtrennt.
Kämmt die oberen Fäden ordentlich über die Kugel nach unten. Nehmt ein Stück Garn in der Farbe der Quaste, wickelt es mehrfach stramm um das Garn unterhalb der Kugel und macht einen Doppelknoten.
Fädelt mit Hilfe der Nadel über die Aufhängung der Quaste zwei Holzkugeln und Bügelperlen nach euren Vorstellungen.
Schneidet drei ca. 1,5 m lange Stücke Baumwollgarn zu, legt sie in der Hälfte zusammen und hängt sie so in den inneren Kreis des Fassungsrings ein. Das wird die Aufhängung für das Mobile.
Verbindet die sechs Garne mit einem Knoten und verflechtet dann das verbliebene Ende. Macht am Ende wieder einen Knoten, aber zieht die Garnenden nicht ganz durch. An dieser entstandenen Schlaufe wird das Mobile aufgehängt.
Beginnt das Mobile nach euren Vorstellungen zu gestalten.
Ich habe drei Quasten an den äußeren Ring gehängt und drei an den inneren. Teilweise habe ich den Aufhängfaden verlängert, um sie auf unterschiedliche Höhen zu bringen.
Fädelt viele Holzperlen und ab und zu ein Glöckchen auf das reißfeste Bauwollgarn, sodass lange Ketten entstehen und bindet sie an den Fassungsring.
Arbeitet nach euren eigenen Vorstellungen, es wird immer toll aussehen!
WLKMNDYS // Happy Monday DIY // QuastenmobileWLKMNDYS // Happy Monday DIY // QuastenmobileWLKMNDYS // Happy Monday DIY // QuastenmobileWLKMNDYS // Happy Monday DIY // QuastenmobileWLKMNDYS // Happy Monday DIY // Quastenmobile