WLKMNDYS // Happy Mpnday DIY // Parkhausregal

Parkhausregal

WLKMNDYS // Happy Mpnday DIY // ParkhausregalWLKMNDYS // Happy Mpnday DIY // ParkhausregalWLKMNDYS // Happy Mpnday DIY // ParkhausregalWLKMNDYS // Happy Mpnday DIY // Parkhausregal

Seitdem ich mit Milla weibliche Unterstützung für unsere Familienbande bekommen habe, werde ich häufig gefragt, was denn die wesentlichen Unterschiede zwischen Jungs und Mädchen für mich seien.
Anfangs habe ich immer gesagt, dass ich wirklich keine feststellen kann, außer dem einen, dass dich ein Mädchen beim Windel wechseln nicht treffsicher anstrullern kann.
Je älter Milla wird, desto deutlicher zeigen sich aber wirklich typische Unterschiede, die mich verblüffen. Ich hatte erwartet, dass die Eisenbahn und Rennauto-Lehrstunden ihrer Brüder mehr Wirkung zeigen würden. Stattdessen scheint Milla wirklich klassische Mädchenvorlieben zu haben, denn sie fährt lieber mit Puppe und Puppenwagen durch die Wohnung oder spielt Kaffeekränzchen, anstatt wie Emil und Rio Holzeisenbahnstrecken zu bauen und flach auf dem Boden liegend Autos über den Straßenteppich flitzen zu lassen. Wenn Musik gespielt wird, tanzt sie zauberhaft wie eine Elfe, dreht sich im Kreis und wippt von einem Bein auf das andere, anstatt wie ihre Brüder Schleudertanz zu spielen und einen eher monkeyartigen Tanzstil aufs Wohnzimmerparkett zu legen. Das haben die beiden natürlich von Daddy. Ist ja klar. Schleudertanz ist die eine Erfindung meiner Jungs und geht folgendermaßen: Zwei Kinder fassen sich an den Händen und drehen sich so lange im Kreis, bis mindestens einer, natürlich heulend, auf dem Boden liegt. Tanzen ist eben „Mädchenkrams“ für sie, genauso wie Pink und Lila “Mädchenfarben“ seien.
Millas neuer liebster Begleiter in Sachen „Mädchenkrams“ ist Lulu.
Lulu ist eine Puppe und sie hat sie von ihrer liebsten Freundin Greta, die gerade nach Schweden gezogen ist, zum Geburtstag geschenkt bekommen. Laut Geschenkkärtchen im Paket heißt sie eigentlich Lilli. Lulu heißt nämlich die Puppe von Greta, die genau gleich aussieht und immer heiß begehrt wird, wenn Greta zu Besuch ist. Deshalb haben Greta und ihre Eltern entschieden, Milla die Schwester von Lulu zu schenken, nämlich Lilli. Milla glaubt das aber nicht und behauptet energisch, dass das Lulu sei. Interessant wird es, wenn Greta wieder, mit ihrer Lulu im Gepäck, zu Besuch aus Stockholm kommt. Dann treffen Lulu und Lulu aufeinander, wie das doppelte Lottchen in der gleichnamigen Erzählung von Erich Kästner. Ich bin jedenfalls gespannt auf ihr Gesicht und werde berichten.

Los geht’s jetzt mit dem Happy Monday DIY!
Ich suche schon länger nach einer schönen Möglichkeit die unüberschaubare Menge an kleinen Autos der Kinder im Kinderzimmer zu verstauen. Meist tauchen sie nämlich in den Tiefen der Alles-Schublade unter. Es sollte also eine große Parkgarage für die Wand mit vielen Parkplätzen her und ich habe einen einfachen Weg gefunden, damit sie auch schnell an eurer Wand hängen kann:
Das Parkhausregal – für Jungs und Mädchen!

Wer von euch hat schon die Anzahl der Parkmöglichkeiten gezählt? Es sind 24!
24 super Parkmöglichkeiten für kleine Geschenke. Nur so als Tipp, die Lebkuchen liegen ja auch schon im Supermarkt…

Habt eine sonnige und vor allem tolle Herbstwoche!

Materialien

WLKMNDYS // Happy Mpnday DIY // Parkhausregal

– Mini-Kommode mit 12 Schubladen – meine ist von Ikea, heißt Moppe und hat die Maße 35 x 11 x 27 cm. Im Onlineshop ist sie nicht erhältlich, aber bei Ikea in eurer Nähe.
– Acrylfarben nach euren Farbwünschen – ich habe die Farben Kadmiumrot hell und Cyan von Lukas Cryl Studio verwendet, sowie Brilliantorange und Veronesergrün von Flashe
– Pinsel
– Holzleim
– evtl. Schleifpapier 240er Körnung und Schleifklotz

So geht’s

Zieht alle kleinen Schubladen aus dem Kasten.
Beginnt das Innere der Schubladen und die leeren Fächer des Kastens nach euren Farbwünschen zu bemalen.
Ihr müsst nichts abkleben, es klappt wunderbar. Überschüssige Farbe kann nach dem Trocknen mit Schleifpapier einfach weggeschliffen werden, damit die Kanten perfekt aussehen.
Lasst die Farbe für eine Stunde trocknen und legt die Kästen wie abgebildet zu einem Parkhausregal.
Mit Holzleim verleimt ihr die einzelnen Kästen miteinander. Wenn ihr Holz mit Holzleim verbindet, ist es wichtig, dass die Teile fest zusammengepresst werden um stabil zu sein. Sollte Holzleim nach außen gedrückt werden, könnt ihr diesen mit Hilfe eines Papiertuchs abwischen. Der Leim härtet transparent innerhalb einer Stunde aus.
Bohrt vier Löcher in die Rückwand des fertigen Regals und schraubt es an der Wand im Kinderzimmer fest.
Fertig!

WLKMNDYS // Happy Mpnday DIY // Parkhausregal

Fotos: Anne Deppe

(Anleitungsfotos: Andrea Potocki)

8 thoughts on “Parkhausregal”

  1. So so toll, einfach Kästchen und Kommode getrennt voneinander aufzuhängen. Und 24 Kästchen, so so. ;)
    Liebste Grüße und habt noch ein wunderbares Wochenende. Mit viel tanzen und ohne Tränen.
    Liebste Grüße
    Eva

  2. Deine Idee finde ich super!!! Das ist wirklich eine großartige Parkplatzlösung im Kinderzimmer! Vor allem die Straße an der Wand hoch finde ich absolut genial und zuckersüss! Liebe Grüße und weiterhin eine schöne, kreative Woche… Michaela :-)

  3. Hallo Andrea, tolle Idee! Danke für deine Inspirationen. Auch die geklebte Strasse dazu gefällt mir sehr gut. Kannst du mir sagen, wo ich so etwas finden kann? Danke und liebe Grüsse, Docis

    1. Liebe Docis,
      herzlichen Dank!
      Ich habe ganz einfach zwei Streifen graues Gewebeklebeband nebeneinander geklebt und dann einen Streifen sehr schmales, weißes Klebeband in die Mitte.
      Schon war die Straße fertig. Viel Freude beim Nachbasteln!
      Alles Liebe,
      Andrea

  4. Hallo Andrea ,
    welche Schuhe trägt Milla auf dem Foto? Sind die auch wintertauglich ? Wenn nicht hast Du einen Tipp ? Online Schuhe bestellen finde ich ein wenig schwierig wegen der Passform , meine Tochter hat einen schmaleren Fuß !

    Danke und einen schönen Tag wünsch ich euch !

    1. Liebe Verena,
      Milla trägt Schuhe von Pom D’Api. Sie sind ganz aus Leder und nicht gefüttert und somit nur für die Übergangssaison geeignet.
      Ich hoffe das hilft ein wenig weiter.
      Herzliche Grüße,
      Andrea

      1. Hallo Andrea,

        Deine Idee ist grossartig.
        Noch eine Frage zur Parkgarage und Krone. Von welchen Firmen sind die zwei Sachen und wo bekommt man sie?
        Danke und noch viele gute Ideen.
        Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.