WLKMNDYS // Domino Mood01 // DIYWLKMNDYS // Domino Mood03 // DIYWLKMNDYS // Domino Mood02 // DIY
Juhu!
Das ist der erste echte WLKMNDYS Happy Monday seitdem dieses Baby den Schritt in die Öffentlichkeit geschafft hat und ich freue mich riesig!
Der Montag ist DIYday und heute habe ich für euch ein tolles Spiel für kleine und große Kinder – ein Farben und Formen Domino aus Holz.
Wenn ich für und mit meinen Kindern bastel, dann ist es zur Zeit die größte Herausforderung altersübergreifende Projekte und Spiele auf den Tisch zu bringen.
Mein großer Sohn Emil ist 6 und bald ein Schulkind, Rio mein süßer Sandwichsohn ist 4 und Milla das Nesthäkchen ist seit Herbst letzen Jahres 1.
Es kommt dann schon vor, dass der eine gelangweilt geht und lieber Fußballer in sein WM Stickerheft klebt, der andere sich ärgert, dass sein gebasteltes Klopapierrollen-Krokodil nicht genauso viele scharfe Zähne hat, wie das seines Bruders, und eine kleine Maus viel lieber mit den Filzstiften ihren Stuhl und die eigene Zunge bemalt.
“Mamaaa? Hat Milla heute Schlumpfeis bekommen? Das ist unfair!”
Juhu.
Manchmal endet solch ein Versuch im großen Chaos, manchmal aber auch nicht und das macht mich dann ziemlich glücklich.
Mit dem Farben und Formen Domino spielen sie alle gerne.
Milla beginnt zu verstehen, dass gleiche Farben passende Paare bilden und findet es ansonsten großartig die Plättchen immer wieder umzustapeln. Emil und Rio können das Spiel nach den Regeln mit mir spielen, benutzen die Dominoplättchen aber auch gerne, um Straßen für ihre kleinen Autos zu bauen und Milla darf dann auch mal fahren.
Juhu!
Viel Spaß bei Gestalten eures eigenen Dominos und Happy Monday!
Materialien
WLKMNDYS // Domino Tutorial02 // DIY
– 28 Holzplättchen im Maß von 47mm x 94mm. Am besten benutzt ihr Rechteckleisten Kiefer 47mm x 5mm oder, wenn ihr sie lieber stärker möchtet, 47mm x 10mm. Ihr bekommt solche Leisten in ca. 2m Länge, aus denen ihr ca. 20 Plättchen zuschneiden lassen könnt. Der Zuschnitt im Baummarkt macht normalerweise keine Schnitte unter 100mm, aber wenn ihr lieb fragt und nicht gerade samstags am Empfang des Zuschnitts steht, wird man euch bestimmt nicht wegschicken.
– Feinkrepp
– 6 Acrylfarben – ich benutze gerne die feine Acrylfarbe von Lukas . Ich habe mich für folgende Farben entschieden: Pastellgelb, Indischgelb, Rosa, Mint, Lavendel und Farn.
– Pinsel
– Bleistift
– Geodreieck
– Große Klebepunkte
– feines (240er Körnung) und grobes (120er Körnung) Schleifpapier und Schleifklotz
So geht’s
Zuerst solltet ihr die Kanten aller Holzplättchen brechen, indem ihr mit dem groben Schleifpapier die Kanten schleift. Mit einem Tuch wischt ihr nun den Staub ab, denn die Plättchen müssen vor dem Bemalen sauber sein.
Falls ihr eine Auffrischung der Dominoregeln benötigt, schaut mal hier. Dort wird auch die Anordnung der Zahlenpunkte dargestellt.
Da dieses Domino mit Farben und Formen spielt, entscheidet ihr Euch statt der Zahlenpunkte für Formen und Farben.
Meine Kombination ist diese:WLKMNDYS // Domino Tutorial01 // DIY
Dann markiert ihr mit einem leichten Bleistiftstrich die Mitte der Plättchen, klebt einen Streifen Kreppband genau an die Linie und klebt dann das Muster ab.
WLKMNDYS // Domino Tutorial 03 // DIYWLKMNDYS // Domino Tutorial04 // DIY
Achtet darauf das Feinkrepp und die Klebepunkte gut auf das Holz zu drücken, damit keine Farbe darunter laufen kann. Die Farbe darf deshalb nicht zu dünn sein.
Nach dem Farbauftrag könnt ihr das Kreppband sofort entfernen, lasst aber den Dominostein einige Minuten trocken, bevor ihr die andere Seite abklebt und bemalt.
Die seitlichen Kanten müssen nicht abgeklebt werden. Versucht sauber die Farbe aufzutragen und schleift nach dem Trocknen die Kanten mit feinem Schleifpapier. Dann sehen sie perfekt aus.
Damit die 28 Teile nicht in den Tiefen der “Alles-Schublade” im Kinderzimmer verschwinden, habe ich einen kleinen Stoffbeutel zum Aufbewahren genäht.
Fertig!