Um Julia Toosarani-Hausberger schleiche ich schon sehr lange herum und habe vielleicht mehr als einmal angeklopft und gefragt, ob sie nicht Lust hätte, uns in meiner Manege in die Kunst des Papierblumenbastelns einzuweihen. Es ist einfach verblüffend, was ihre Hände zaubern. Schaut euch mal diese Prachtexemplare an! Boah, oder? Wer eine oder mehrere ihrer nie welkenden Blumen aus zartem Papier in seinem Zuhause begrüßen möchte, muss Geduld haben, denn eigentlich ist Julias Blumenladen immer ausverkauft und die Warteliste für Islandmohn & Co. lang.

Ich bin super happy, dass sie uns heute in ihrer ersten Show auf der WE LIKE MONDAYS Bühne einige ihrer Supertricks verrät und zeigt, wie man aus ein bisschen Papier und wenigen weiteren Zutaten fabelhafte Blumen Girlanden basteln kann. Nur mit welcher ihrer beiden Ideen starte ich dieses Wochenende?

Herzlich Willkommen liebe Julia, wir freuen uns, dich zu Gast zu haben!

Projekt 1: Einfache blumen Girlanden basteln

Auch wenn du noch kein Profi bist, wirst du mit diesem Einsteigermodell tolle Bastelerfolge erzielen. Hier geht’s nämlich ganz entspannt zur Sache und mit der richtigen Vorbereitung (Stapelverarbeitung ist das Zaubermittel) kann man hier in relativ kurzer Zeit ganz schön viele Meter Papierblumengirlande zaubern.

Sie machen sich wunderbar auf einem Kindergeburtstag, im Freien beim nächsten Sommerfest und ganz generell an jeder Wand!

Ich habe meine Variante bewusst einfach und farblich monoton gehalten. Ihr könnt natürlich eurer Kreativität freien Lauf lassen und bei den Farben viel bunter werden. Ich bin schon jetzt gespannt auf eure Ergebnisse. 

Blumen Girlanden Basteln

Happy Blumen Girlande basteln – auf geht’s!

Materialliste

Step 1

Beginne mit den Staubblättern. Dafür schneidest du Streifen in der Größe 5 x 20 cm zu. 

Beachte unbedingt die Laufrichtung des Krepppapiers! Die breite Seite der Streifen muss in Laufrichtung ausgerichtet sein. In Laufrichtung schneidest du dann auch die Fransen. Dadurch bleiben sie stabil und stehen. Schneidest du quer zur Laufrichtung, fallen die Fransen in sich zusammen. 

Tipp: Beim Fertigen von Papierblumen mit Krepppapier wird fast immer in Laufrichtung gearbeitet. Jedes Blatt und jede Blüte richtet sich in Laufrichtung des Krepps. Du erkennst die Laufrichtung auch gut daran, wenn du am Krepppapier ziehst. Ziehst du in Laufrichtung, dehnt sich das Papier nicht! Zieht man jedoch gegen die Laufrichtung, so wird das Krepppapier länger und lässt sich dehnen.

Aber zurück zu den Streifen: Am besten schneidest du die Streifen gleich über eine ganze Breite und kappst sie dann alle gemeinsam auf gleicher Länge. Zack, zack – das nennt man Stapelverarbeitung!

Falte die Streifen einmal in der Mitte, anschließend noch einmal und schneide Fransen, stoppe allerdings etwa 10 bis 15 mm vor der oberen Kante.

Step 2

Nun wickelst du gleich die Staubblätter auf das Garn und schaffst damit die Basis für die Papierblumengirlande. Falte die Staubblätter auseinander und bestreiche die nicht gefranste Seite mit Kleber. Wickle die Teile im Abstand von ca. 15 cm sauber um das Garn. Meine Girlande besteht aus etwa 10 Blumen.

Blumen Girlanden Basteln

Step 3

Jetzt werden die Blütenblätter zugeschnitten. Eine Vorlage für das Blütenblatt kann hilfreich sein. Schneide dafür ein Rechteck Größe  7,5 x 4 cm aus. Falte das Rechteck in der Mitte und zeichne ein halbes, einfaches Blütenblatt darauf. Schneide das Blütenblatt aus, falte es auseinander und schon hast du eine selbst gefertigte Blütenblatt Vorlage.

Damit schneidet du jetzt sehr einfach alle Blütenblätter aus Krepppapier aus.

Achtung, auch hier gilt wieder: Beachte die Laufrichtung des Papiers! 

Ich falte immer gleich fünf Lagen übereinander und schneide dann auf einmal je 3 x 5 Blütenblätter aus. Mit einer guten Papierschere funktioniert das ganz wunderbar. Für eine Blüte braucht du insgesamt etwa zehn Blütenblätter.

Step 4

Jetzt bereitest du die geschnittenen Blütenblätter vor und gibst ihnen die letztendliche Blütenform. Dieser Arbeitsschritt nennt sich „Cupping“ – du formst das Blütenblatt wie einen “Cup”, eine Schale oder einen Kelch. 

Nimm dafür das Blütenblatt in beide Hände und platziere beide Daumen in die obere Mitte des Blütenblattes. Mache eine Bewegung wie beim Brotbrechen, aber sehr sachte! Dadurch formst du eine leichte Vertiefung und schon wird das vorher flache Stückchen Blatt Papier zu einem dreidimensionalen Objekt – einem richtigen Blütenblatt! Magisch, oder? 

Nun kannst du auch noch die Mitte oben leicht „zwicken“. Nimm die Mitte zwischen beide Zeigefinger und Daumen und mache eine kleine Gegenbewegung. Dadurch entsteht eine Welle und die Blütenblätter bekommen noch mehr Charakter. Je sicherer du in dieser Bewegung wirst, desto mehr Blätter kannst du gleichzeitig bearbeiten. 

Zum Schluss zwirbelst du noch die Basis zusammen, damit die Blütenblätter noch mehr Körper bekommen und du sie gleich leichter rundum wickeln kannst..

Blumen Girlanden Basteln

Step 5

Jetzt hast du schon richtig viel geschafft! 

Die vorbereiteten Blütenblätter werden nun um Staubblätter gewickelt. Das klappt easypeasy mit Washi Tape und sieht auch noch cool aus. Wickel zuerst das Tape um das untere Ende der Staubblätter, ordnet dann ein Blütenblatt nach dem anderen dazu an und wickelt es mit ein. In der ersten Runde arbeitest du fünf Stück ein und in der zweite Runde ebenfalls fünf Stück. Zupfe die ganze Blüte in ihre finale Form und freu dich über dein ersten Prachtexemplar! Juhu!

Blumen Girlanden Basteln
Blumen Girlanden Basteln
Blumen Girlanden Basteln

Du siehst, jede Blüte besteht aus einigen fleißigen Arbeitsschritten, doch wirst du schnell bemerken, dass die Schritte mit ein wenig Übung immer schneller klappen. Und das Beste ist: Deine einzigartigen Blumen halten ewig und welken nie. Sei mutig und kreativ und teste doch auch andere Blütenformen aus. Alles ist erlaubt und jede Girlande wird ein Unikat. 

Projekt 2: Glockenblumen girlanden basteln

Diese zweite Girlande wird ein bisschen kniffliger – soviel schon vorab. Doch diese süßen Glockenblumen mit ihrem spielerischen und kindlich-krakeligen Touch, sind jede Mühe wert, versprochen!

Meine Empfehlung: Nimm dir Zeit und werfen für den Start die Perfektion über Bord. Jede Blüte wird am Ende supersüß aussehen. Viel Spaß beim Blumen Girlanden basteln!

Materialliste

Step 1

Wir starten mit den Wattekugeln – der Basis der Glockenblumen. Ich habe die Größen ø 25 mm und 15 mm verwendet, aber natürlich kannst du auch kleinere oder größere Kugeln einsetzen.

Jetzt ist der beste Zeitpunkt, um das halb vorgefertigte Loch mit einer nicht zu dünnen Nadel oder Prickelnadel ganz durchzustechen. 

Schneide für die ø 25 mm Kugeln Krepppapier Rechtecke im Maß 6 x 6 cm und für die ø 15 mm Kugeln Rechtecke im Maß 3 x 3 cm zurecht. Aus den Rechtecken schneidest du freihand einen Kreis. Das klappt noch leichter, wenn du die Rechtecke in der Mitte faltest und nur den Halbkreis schneidest.

Gib Kleber auf den Krepppapier Kreis und verkleide die Kügelchen damit. Das muss nicht super genau sein, denn von den Kugeln sieht man später nur den unteren Teil. Achte darauf, dass das schon vorgefertigte Loch schön mittig verläuft und etwas frei bleibt – das macht das Weiterbasteln später leichter.

Blumen Girlanden Basteln

Step 2

Bereite die Basis für die Blütenstempel vor. Schneide dafür pro Glockenblumen ca. 22 cm Golddraht zurecht. Fädele ihn mit der Nadel einmal ganz durch die Wattekugel und dann wieder zurück. Und zwar von der schönen, vollständig mit Krepppapier umwickelten Seite in Richtung zu dem vorgefertigten Loch und dann wieder retour. 

Eine Zange hilft, wenn du die Nadel nur sehr schwer durch die Kugel ziehen kannst. 

Das Ende mit der Schlaufe lässt du vorerst frei und formst einen Ring, damit der Draht nicht durchrutscht. Lasse ihn nicht zu knapp, dann funktioniert das finale Auffädeln der Girlande besser! 

Die zwei losen Enden sollten etwa gleich lang sein. Fädele über beide losen Enden gleichzeitig nach Belieben Keramikperlen oder ähnliche kleine Perlen. Ich verwende jeweils drei Stück.

Blumen Girlanden Basteln

Step 3

Für die Staubblätter produzierst du nun Mini-Papierquasten. Das geht so: Schneide je ca. 5 x 5 cm Krepppapier aus und falte es einmal mittig in Laufrichtung des Krepps. Ich habe zur Verdeutlichung die Laufrichtung mit einem Pfeil markiert. Das ist wichtig, denn schneidet man quer zur Laufrichtung, verliert das Krepppapier seine Stabilität und fällt in sich zusammen. 

Nun aber zurück zu den Staubblättern: Falte das Quadrat in der Mitte, sodass ein Streifen entsteht. In diesen Streifen schneidest du feine Fransen und stoppst kurz vor der Mitte. Wenn du magst, kannst du den Streifen auch nochmal von links nach rechts falten, so geht das noch schneller. Danach wird alles aufgefaltet und anschließend mittig zu einer Quaste zusammen gezwirbelt.

Diese platzierst du dann genau zwischen den beiden Drähten, schiebst die Quaste dicht an die Keramikperlen und verdrehst die Drähte einige Male miteinander. Geschafft!

Die Enden der Drähte können nun noch mit kleineren Perlen verziert werden oder mit Hilfe eines Holzspießes zu Spiralen gedreht werden.

Blumen Girlanden Basteln

Step 4

Jetzt bekommen die Blumen ihre schönen glockenförmigen Blütenblätter. Schneide für die großen Glockenblumen (ø 25 mm) Krepppapier Streifen im Maß von ca. 7 x 20 cm und für die kleinen Glockenblumen Streifen im Maß von ca. 6 x 20 zurecht.

Die Laufrichtung ist wieder ganz wichtig und ich habe sie mit einem Pfeil markiert. Die Laufrichtung ist hier die Breite. Wenn du die Streifen vorbereitet hast, falte sie der Laufrichtung nach erst einmal in der Mitte. Dann noch einmal, und nochmal und nochmal – also vier Mal insgesamt. So erhältst du einen schmalen 7 cm langen Streifen mit einer Breite von  ungefähr 1 cm. Bei diesem Arbeitsschritt  ist etwas Fingerspitzengefühl gefragt und es zahlt sich aus, wenn diese Faltungen recht genau gemacht werden.

Halte die Streifen gut zusammengedrückt und schneide nun von einer Seite mittig eine Spitze. Zur anderen Seite hin lässt du ca.1,5 cm frei.

Die Blütenblätter können entfaltet werden. Sollten die einzelnen Einschnitte zu unterschiedlich sein, kannst du sie mit der Schere etwas korrigieren. Trotzdem gilt: Es muss nicht so genau sein! Im Nachhinein fällt das nämlich gar nicht so sehr auf.

Mit einem Holzspießchen werden die einzelnen Blütenblätter, wie beim Zwirbeln von Geschenkband, sachte gerollt, damit sie die charakteristische Glockenblumenform bekommen.

Bestreiche den oberen Teil mit Kleber, wickle die Blüten um die vorbereiteten Kügelchen und drücke sie sanft fest. Sollte zu wenig Kleber darauf sein, kannst du einfach nachkleben! Jetzt können die Blütenblätter hübsch in Form gezupft werden.

Blumen Girlanden Basteln

Step 5

Um einen schönen Abschluss für die Köpfchen der Glockenblumen zu zaubern, fädelst du noch eine oder mehrere Keramikperlen auf die Drahtschlaufe. Dafür drückst du die Drahtschlaufe zusammen und anschließend formst du wieder die Schlaufe mit Hilfe einer Stiftspitze oder der Sticknadel. So kannst du deine Glockenblumen auf Garn aufreihen und einzeln verknoten. 

Tada!

Jetzt kannst du dir mal ordentlich selbst auf die Schulter klopfen, denn das war anspruchsvoll. 

Viel Spaß beim Blumen Girlanden basteln und zeig uns unbedingt dein Ergebnis auf Instagram – dann verlinken wir es in den Stories und wir können alle geminsam über die Blütenpracht staunen.

Blumen Girlanden Basteln
Blumen Girlanden Basteln

Idee, Umsetzung, Anleitung und Fotos: Julia Toosarani-Hausberger