We Like Mondays // Happy Monday DIY // WLKMNDYS x Lillydoo Babymobile

WLKMNDYS x Lillydoo Babymobile

Verpackungskartons landen bei uns selten im Papiermüll. Ich falte sie sorgsam auseinander und lagere sie in meinem Studio oder im Keller. Zum Basteln brauche ich sie ständig und auch meine Kids wissen, wo sie unsere Pappkartonware finden, um selbstständig all ihre lustigen Ideen umzusetzen. Damit sind sie oft stundenlang beschäftigt und reisen in fabelhafte Fantasiewelten! Ich liebe es, ihre Ritterburgtore zwischen dem Türrahmen, auf Wasser fahrende Cabrios und Treppen-Schlitten zu bewundern. Ja wirklich, die Treppenschlitten neulich waren der Hit und ich kann mich erinnern, dass auch meine Schwester diesen kreativen Kinderquatsch mit Verletzungsgefahr in vollen Zügen genossen haben. Jedenfalls bis Mama uns erwischt hat! Sicher hätten Lillydoo-Kartons unsere Schlittenfahrten die Treppe vom Dachboden bis hinunter in den Keller mehr als einmal überstanden. Die sind nämlich ein echter Hit unter den Verpackungskartons, weil ultrastabil und dazu noch so hübsch anzusehen.

Klar, dass ich zusagte, als Lillydoo mich fragte, ob ich bei der #lillydooityourself Upcycling Aktion im Rahmen der Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit mitmache und eine Idee im WLKMNDYS-Style zeige. Habt ihr auch mitgemacht?

We Like Mondays // Happy Monday DIY // WLKMNDYS x Lillydoo Babymobile

Aus dem Pappkarton, der innen so hübsch mit illustrierten Pusteblumen gestaltet ist und einen türkisgrünen Boden hat, ist ein DIY Babymobile entstanden, das Eltern von kleinsten Wickelkindern immer gut gebrauchen können. Ein Mobile, das den Augen der Großen gefällt und den Blick der auf dem Wickeltisch liegenden Minis fängt. Einmal gegen das Mobile gepustet, schaukeln und tanzen die an fast unsichtbaren Fäden hängenden Pappkartonplättchen nämlich fröhlich im Luftzug und werden euren Kleinsten ganz sicher ein herzschmelzendes Lächeln entlocken!

Happy Monday!

Und so wird’s gemacht:

Materialien

– Lillydoo Pappkarton
– Zirkel
– Bleistift
– Cuttermesser und Schneideunterlage
– großes Geodreieck
– Fotokleber im praktischen Spender oder Papierkleber
– 4 große schwarze selbstklebende Markierungspunkte (oder einen breiten schwarzen Marker)
– weißes Polyestergarn (Nähgarn)
– Pfriem
– Wollnadel
– Masking Tape
– Nylonschnur
– Maßband

Los geht’s!

We Like Mondays // Happy Monday DIY // WLKMNDYS x Lillydoo Babymobile

Faltet den Karton auseinander und zerschneidet ihn an den gefalzten Kanten in handliche kleinere Kartonstücke.

Ihr benötigt viele gleich große Rauten aus Pappkarton. An meinem Mobile baumeln insgesamt etwa 90 Stück. Diese macht ihr folgendermaßen:
Markiert euch mit Hilfe des Geodreiecks eine Linie mit Bleistift auf dem Karton und dann, parallel zu dieser Linie, im Abstand von immer 4 cm weitere Linien. Wählt nun einen schönen Winkel für die Rauten (zum Beispiel 65° an der oberen Spitze) und zeichnet entsprechend weitere Bleistiftlinien auf den Karton, die auch immer einen Abstand von 4 cm haben. Schneidet nun alle Rauten mit Cuttermesser und Lineal aus. Vergesst die Schneideunterlage nicht und ritzt die Linien erst leicht mit dem Cuttermesser vor. Schneidet dann den stabilen Karton mit ein bis zwei weiteren Cutterschnitten ganz durch. Das ist Fleißarbeit für die Hände!

Als Deckenplatte für das Mobile benötigt ihr zwei Kreise mit einem Durchmesser von etwa 22 cm. Zeichnet diese mit dem Zirkel vor und schneidet sie mit Hilfe des Cutters aus. Auch für die Augen und Wangen benötigt ihr Kreise mit folgenden Maßen:

Augen: 4x Kreis ø 65 mm
Wangen: 4x Kreis ø 85 mm

Der Mund wird aus zwei Rauten gestaltet, die ich aus dem türkisfarbenen Lillydoo-Kartonboden geschnitten habe.

Messt den Umfang eurer Deckenplatten, teilt ihn durch 3 und markiert euch diese Punkte mit Bleistift. Legt beide Deckenplatten bündig aufeinander und stecht an den drei markierten Stellen mit Pfriem oder Nadel je zwei Löcher im Abstand von 1 cm zum Rand. Schneidet drei etwa 80 cm lange Stücke Nylongarn zu, fädelt je eins durch die vorgestochenen Löcher und hängt eine der Platten daran auf. So lässt sich einfacher weiterarbeiten und die Rautenstränge sowie das Gesicht befestigen.

Das geht so:
Augen, Wangen, Mund und alle Rauten bestehen immer aus je zwei gleichen Teilen, in deren Innerem ein Garnstück „im Sandwich“ verklebt liegt. Zum Verbinden habe ich doppelseitige Klebestreifen verwendet. Damit klappt es schön schnell. Gestaltet eure Rautenstränge nach euren Wünschen. Um das Gesicht nicht zu verdecken, habe ich im vorderen Bereich kürzere Stränge mit nur 2 bis 3 Rauten angehängt.
Mit einer Nadel werden die Stränge, an denen die Kartonteile baumeln, nun einfach an gewünschter Position durch die Deckenplatte gestochen und dort oben mit Maskingtapestreifen leicht fixiert.Habt ihr die perfekten Längen gefunden, dann fixiert die Garnstücke mit einem weiteren Klebestreifen.

Sind alle Garnstränge fixiert, dann fädelt die zweite Deckenplatte (den vorgestochenen Löchern für die Aufhängung entsprechend) über das schon entstandene Mobile und fixiert diese Platte von innen mit drei doppelseitigen Klebestreifen. Wenn ihr die drei Nylonschnüre der Aufhängung nun verknotet, könnt ihr das Mobile an euren Lieblings-Wickelplatz hängen.

Viel Spaß beim Basteln!

Dieses DIY entstand in Kooperation mit der Marke Lillydoo und ist ein Werbebeitrag, der mit kreativer Liebe entstanden ist. Dankeschön!

Fotos Jochen Arndt
Anleitungsbilder WLKMNDYS

We Like Mondays // Happy Monday DIY // WLKMNDYS x Lillydoo Babymobile

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *