We Like Mondays // WLKMNDYS // Happy Monday DIY // Kugelmeister

Kugelmeister

We Like Mondays // WLKMNDYS // Happy Monday DIY // Kugelmeister

Ich liebe Brettspiele! Auf Flohmärkten danach zu jagen mag ich sehr und freue mich darauf, dass die Saison wieder in den Startlöchern steht. Ich bin mir sicher, bald kommt der erste Sonnen-Sonntag der uns Fünf, mit Kleingeld in den Taschen, auf die Lieblingsmärkte lockt.

Eines der von meinen Kindern am häufigsten aus dem Schrank gezogenen Spiele unserer Sammlung heißt Circus, ist ein Würfelspiel von 1971, wunderschön illustriert von Ali Mitgutsch und gleichzeitig eine Zusammenarbeit des Wimmelbilderbuch-Vaters mit Richard Meininger, dem berühmten Zirkusclown. Spielerisch würfelt man sich durch den Alltag einer Zirkusstadt und erlebt allerlei Abenteuer. Ich verliere meistens. Mir fehlt es eindeutig an Würfelglück und ich glaube, dass keiner aus unser Familie so häufig auf Feld 97 landet wie ich und zurück auf Feld 50 muss, weil: „Leider abgeworfen vom wilden Pferd Buckelboy!“ Auf Feld 50 gibt’s dann erstmal eine Übungsrunde auf dem Pony. Das ganze unter schallender Schadenfreude meiner Kinder. Pfff.

Jedenfalls gehört Circus, genau wie UNO, Mensch ärgere dich nicht, dem Schwarzen Peter und all den anderen Brett- und Kartenspiellieblingen zu unserem analogen Familienleben, das immer häufiger vom digitalen überrannt wird. Ich bin kein großes Vorbild, wische immerhin auch ständig mit meinen Fingern über den Touchscreen des Smartphones. Und wenn ich ab und zu meinen großen Sohn beobachte, wie er mit iPod in der Hand höchst talentiert den sich darin lebendig gewordenen Rittern einen Weg durch die Nexo Welten erkämpft, dann finde ich das zwar in Ordnung, aber zweifle nicht daran, dass die Haptik von echten Spielfiguren in der Hand und eine gemeinsame Runde am Familientisch um einiges wertvoller ist und im Kopf längerfristige Erinnerungen schenken wird.

Ganz in Spiellaune, gibt’s am heutigen Happy Monday meine Idee für ein Selbermach-Spiel, dass Kleine wie Große gleichermaßen unterhält und geschickte Hände mit Feingefühl erfordert, um ans Ziel zu kommen – und das ganz ohne Touchscreen, aber trotzdem hinter Glas. Wer es schafft, alle Kugeln hinter der Acrylglasscheibe durch das kleine Loch in der Mitte des Spieles auf die andere Seite zu bewegen, der ist Kugelmeister!

Wer spielt mit?

Materialien

We Like Mondays // WLKMNDYS // Happy Monday DIY // Kugelmeister

– 2 Stück 20 x 20 x 3 cm große Holzkörper aus dem Künstlerbedarf – eigentlich zum Bemalen gedacht, sind sie vielseitig auch für allerlei andere Dinge einsetzbar. Ich habe beispielsweise schon dieses und dieses Projekt daraus gemacht.
– 2 Acrylglas Zuschnitte 20 x 20 cm, Stärke 3 mm
Klebefolien, selbstklebende Markierungspunkte, Masking Tape und alles, was ihr zum Dekorieren der beiden Spielflächen gerne verwenden möchtet
– ca. 50 Stahlkugeln 5 mm – gibt’s günstig im 100er Pack
– Holzleim
– Zwingen oder Paketklebeband
– Akkuschrauber und ø 6 mm Holzbohrer
– 120er Schleifpapier oder Handsenker
– Cuttermesser und Schere
– ggf. Motivlocher
– Lineal
– Bleistift
– starkes doppelseitiges Klebeband

So geht’s

Markiert auf einem der beiden Holzkörper den Mittelpunkt, bestreicht die flache Seite der beiden Körper dünn mit Leim und presst die Teile aufeinander. Verwendet Zwingen (hat mir mein Tischlermann geflüstert), um ausreichend Druck auszuüben. Alternativ könnt ihr auch breites Paketklebeband stramm um die Holzkörper kleben. Nach 30 Minuten könnt ihr die Zwingen oder das Klebeband entfernen und nun mit einem Akkuschrauber vorsichtig ein ø 6 mm Loch durch die zuvor markierte Mitte bohren. Rundet die Kanten der Bohrung vorsichtig mit Schleifpapier ab, wer einen Handsenker besitzt, der verwendet diesen hierfür.

We Like Mondays // WLKMNDYS // Happy Monday DIY // Kugelmeister

Nun darf sich eure Fantasie beim Dekorieren austoben. Alles ist erlaubt: Grafische Muster, lustige Gesichter, Tiermäuler… Mein Design ist beim Machen entstanden und besteht aus Kreisen, Quadraten, Dreiecken und Herzen, die ich mit Hilfe von Lineal und Cuttermesser aus Klebefolien zugeschnitten habe. Auch meine Motivlocher waren eine große Hilfe!

We Like Mondays // WLKMNDYS // Happy Monday DIY // Kugelmeister

We Like Mondays // WLKMNDYS // Happy Monday DIY // Kugelmeister

Um die Acrylglaszuschnitte auf dem Holz als transparente Deckel zu befestigen, verwendet ihr starkes doppelseitiges Klebeband, das ihr auf die beiden Rahmenteile klebt. Da ich kein Klebeband in der benötigten Breite hatte, habe ich den Überstand mit einem Cuttermesser abgeschnitten, bevor ich die erste sorgfältig von Staub befreite Acrylglasplatte fest angedrückt habe. Dreht nun das Spiel auf die andere Seite und legt die Stahlkugeln hinein, bevor ihr auch hier die Schutzfolie des Klebebandes entfernt und das Acrylglas anklebt.

We Like Mondays // WLKMNDYS // Happy Monday DIY // Kugelmeister

Mit weißem Masking Tape habe ich anschließend die Kanten umklebt und auch die Klebenaht der beiden Holzkörper versteckt.

We Like Mondays // WLKMNDYS // Happy Monday DIY // Kugelmeister

Fertig!

 

7 Gedanken zu „Kugelmeister“

  1. Das Spiel habe ich schon bei Instagram bewundert. Du hast wirklich ein tolles Gespür für Farben und Formen und dazu noch wunderbar kreative Ideen!
    Liebste Grüße
    Eva
    Geflüstertes PS: Beim Material fehlen die Links zu „diesem“ und „diesem“ Projekt, bei denen du Holzkörper verwendet hast.

  2. Wow, diesen Beitrag habe ich gerade erst gelesen und bin – wie jedes Mal- wieder aufs Neue schier umgehauen von deinen Ideen, Fertigkeiten und kreativen Talent. Irgendwie fasziniert es mich, wie „sauber“ deine Basteleien und Werkelein am Ende immer sind. Bei mir sind da eher Klebereste, Farbschlieren und gerne auch mal Schokoladenabdrücke der Klassiker (ohne Schokolade kann ich einfach nicht basteln…)
    Also: Wunderschönes Projekt und einfach klasse umgesetzt!

    Liebe Grüße
    Valerie

    1. Dankeschön liebe Valerie, Perfektionistin ist mein zweiter Vorname ;-) Schokolade esse ich nicht beim Arbeiten, aber ein verschütteter Kaffee kommt schonmal vor! Und vielleicht auch interessant: ich mag Klebeflecken und vor allem die Leichtigkeit und großartige Unperfektion von Großen und Kleinen beim Basteln – nichts ist schöner!
      Viele liebe Grüße,
      Andrea

  3. So ein toller Blogpost und keiner kommentiert hier?! Na dann übernehme ich mal die Lobeshymne ;-)! Ich bin wie immer sprachlos auf was für tolle Ideen du so kommst. Einfach genial. Und vor allem hast du so ganz deinen eigenen Stil – ein echter Wiedererkennungswert! Wenn mein Sohn in das Alter kommt wird das auf jeden Fall nachgebastelt.
    Liebe Grüße, Sabrins

    1. Liebe Sabrina,
      es freut mich wahnsinnig, dass dir meine Sachen gefallen und du kommentierst! Wiedererkennungswert und eigener Stil? Juhu, wie toll, das lässt mich strahlen. Dankeschön :-)
      Viel Freude beim Nachbasteln!

      Herzliche Grüße,
      Andrea

    1. Lieber Jan,
      herzlichen Dank, das freut mich SEHR!
      Und wenn’s in Produktion geht, dann sag ich Bescheid :-)

      Viele Grüße aus Berlin,
      Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *