WLKMNDYS // We Like Mondays // Happy Monday DIY // Zuckertüte

Zuckertüte

WLKMNDYS // We Like Mondays // Happy Monday DIY // Zuckertüte

Wenn man selbst ein Kind hat, das nach den Sommerferien vom Kindergartenkind zum Schulkind wird, dann ist das Thema Zuckertüte nicht nur in der eigenen Familienwelt riesig, sondern auch im Freundeskreis mit Schul-Frischlingen im Schlepptau. Während einigen der Gedanke ans Selbermachen Schweißperlen auf die Stirn treibt und die Gekaufte schon lange eingetütet ist, wird an anderer Stelle noch fleißig ausgedacht und nach den passenden Materialien gesucht. Einzigartige Zuckertüten gestalten ist einfach, besonders wenn man einen gut sortierten Kreativ-Bedarf in der Nähe hat. Sicher erinnert ihr euch noch an die schlicht grafischen Schultüten aus der letzten We Like Mondays Saison und auch die Raketenschultüte meines großen Sohnes hat sich mittlerweile an die Spitze der Google Ergebnisse vorgearbeitet. Aber klar, so eine Rakete ist nicht in wenigen Minuten fertig. Für ein ausgefuchstes Teil muss es in den Fingern voller Leidenschaft kribbeln, sonst machts‘ keinen Spaß und das Teil wird zur Schultüten-Horror-Show.

Für Rio wird es dieses Jahr ein wildes Ding werden und gehört in die Kategorie Daddys Corner. Noch ist sie nicht fertig, also zeige ich euch in der Zwischenzeit schon die easypeasy Variante einer Zuckertüte, die von Kinderhand mit Hilfe von Klebepunkten, Tonpapier und Lametta im Handumdrehen zu jederkinds persönlichem Schultüten-Liebling wird! Während Rio also in Gedanken schon tief in die Drachenzuckertütenwelt abgetaucht ist, hat sich Milla diese hier schon geschickt zur Seite gelegt. Sie hätte von ihrer Freundin gehört, dass die Geschwisterkind-Tüte obligatorisch zum Einschulungsprogramm gehört. Es wird ein aufregend-süßer Tag im September werden, das ist schon sicher!

Kommt gut in eine sonnige Woche und Happy Monday!

WLKMNDYS // We Like Mondays // Happy Monday DIY // Zuckertüte

MATERIALIEN

– Schultüten-Rohling – gibt’s zu dieser Jahreszeit in vielen Geschäften. Ich habe unsere in einer schön stabilen Qualität im Haushalts-Discounter entdeckt und einfach den vorhandenen Tüll vorsichtig entfernt.
– Tonpapier
– selbstklebende Markierungspunkte in verschiedenen Größen und Farben
– Seidenpapier
– Cellophanfolie – die gepunktete habe ich bei Tiger entdeckt.
– Lametta – gibt’s auch im Sommer im gut sortierten Bastelbedarf. Ich kaufe es immer hier in Berlin.
– Papierkleber
– doppelseitiges Klebeband
– Schere

SO GEHT’S

Projekte wie dieses entstehen bei mir durch’s Machen – der Anfang ist der kniffligste!
Begonnen habe ich mit dem Gesicht, einem großen Kreis, der aus Tonpapier zugeschnitten und auf den Schultüten-Rohling geklebt wird. Mit Klebepunkten können nun Augen, Wangen, Nase, sowie bunte Muster auf die Tüte geklebt werden. Arbeitet auch mit buntem Tonpapier!

Löst vorsichtig die Tackernadeln von der Verpackung des Lamettas. Ihr seht, dass die Lamettafäden im Inneren der Kartonaufhängung miteinander verbunden sind. Verwendet doppelseitiges Klebeband, um die Lametta-Haare am oberen Rand des Schultüten-Rohlings zu befestigen.

Auch die Cellophanfolie wird am besten mit doppelseitigem Klebeband von innen an den Rand des Rohlings geklebt. Eine weitere Lage Seidenpapier sorgt dafür, dass neugierige Schulkinder erst beim Auspacken entdecken, welche Überraschungen sich im Inneren ihrer Zuckertüte verbirgen.

Viel Spaß beim Basteln eures Schultüten-Unikats!

Idee und Umsetzung: WLKMNDYS
Foto Produktion: JACOB | REISCHEL
Model Jack trägt den Classics Pullover Rib Print und die Bundfaltenhose Seersucker von Macarons.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *