WLKMNDYS // We Like Mondays // Happy Monday DIY // Riffelgirlande

Riffelgirlande

WLKMNDYS // We Like Mondays // Happy Monday DIY // Riffelgirlande

Ich mag Girlanden in allen Farben und Formen und liebe es, mit einfachen Materialien tolle Dekorationen für Parties oder das Zuhause zu gestalten. Bei der Girlanden-Selbstmacherei gehört fast immer eine große Portion Fleißarbeit dazu, denn kleine Arbeitsschritte müssen zigfach wiederholt werden, um später ein meterlanges Deko-Ergebnis zu bewundern. Ihr wisst, ich mache das gerne abends vor dem Fernseher oder zwischendurch am Arbeitstisch, um auf neue Ideen zu kommen. Probiert‘s aus, es ist wahnsinnig entspannend und inspirierend!

WLKMNDYS // We Like Mondays // Happy Monday DIY // RiffelgirlandeWLKMNDYS // We Like Mondays // Happy Monday DIY // Riffelgirlande

Schade, dass man Web nicht fühlen kann, denn die Riffelgirlande aus dem heutigen Happy Monday DIY hat eine wirklich spannende Haptik! Gezaubert habe ich sie mit meinem neuen Wunderwerkzeug im Kreativfundus: dem Papier-Riffler. Zufälligerweise im Bastelbedarf entdeckt, wusste ich sofort, dass wir uns gut verstehen werden. Schwer begeistert sind auch meine Kids, die damit alles an Papier riffeln, was ihnen in die Hände kommt. Es macht aber auch zu viel Spaß auf einer Seite Papier hineinzustecken, an der Kurbel zu drehen und dann auf der anderen Seite ein gewelltes Produkt in den Händen zu halten! Es passt genau ein DIN A4 Papier durch das Teil und meine Jungs kamen schon auf die Idee nächste Woche ihre Zeugnisse damit zu „verschönern“. Why not? Hahaha!

Viel Spaß auch euch beim Riffeln und Happy Monday ihr Lieben!

Material

– Notizzettelbox mit Papierquadraten 9 x 9 cm in euren Lieblingsfarben. Ihr bekommt sie hier online, allerdings auch in jedem Bürobedarf und häufig beim Discounter.
Papier-Riffler – ich habe den 21 cm breiten.
– Nähmaschine und Nähgarn
– Schere

So geht‘s

WLKMNDYS // We Like Mondays // Happy Monday DIY // Riffelgirlande

Faltet jede Menge Papierquadrate diagonal. Für jede dreidimensionale Raute benötigt ihr vier Papierquadrate.

Schiebt jedes Dreieck anschließend mit einer (nun doppelt liegenden) offenen Seite in den Papier-Riffler und dreht die Kurbel. Legt anschließend je vier dieser gewellten und mittig gefalteten Quadrate ineinander. Achtet darauf, dass die Wellen in die gleiche Richtung zeigen.

Mit der Nähmaschine näht ihr mit Geradstich (Stichlänge 3-4) auf den diagonalen Falzkanten über die je vier Lagen Papier alle Rauten hintereinander fest. Zupft anschließend die Lagen hübsch auseinander, so dass eine dreidimensionale Rautenkette entsteht.

Fertig zum Aufhängen!

WLKMNDYS // We Like Mondays // Happy Monday DIY // Riffelgirlande

Foto und Styling Jacob | Reischel
Idee, Umsetzung, Text und Anleitungsbilder WLKMNDYS

3 Gedanken zu „Riffelgirlande“

  1. Wunderschön ist das! :) Und ja, solche Girlanden sind wirklich immer Fleißarbeit. Aber es loooooooohnt sich. Wie man bei deinen Exemplaren sehen kann.
    Liebe Grüße,
    Julia

  2. Das sieht super aus! Liebäugel schon ewig mit einer Papiergirlande, hab mich aber bislang nie rangetraut, weil ich Angst hätte, dass es ein riesiges Fadenchaos gibt, wenn ich zwischen den Papieren quasi uns Leere nähe. Geht das wirklich einfach so oder muss man da was bedenken?

    1. Liebe Steffi,
      das klappt easy und du hältst so schön schnell eine lange Girlande in den Händen. Du nähst kaum ins Leere, weil die Rauten hier direkt aneinander sitzen. Selbst wenn mal ein Stich ins Leere ging, hatte ich keine Probleme. Viel Spaß dir beim Machen und alles Liebe, Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *