lovebird070514

Lovebird

Meine Kinder überraschen mich häufig mit ihren eigenen Kreationen. Erst vor ein paar Tagen kam mein kleiner Rio mit Papier, Schere und Stiften bewaffnet an unseren großen Tisch und begann eifrig zu arbeiten. Zufrieden kam er nach einiger Zeit in die Küche und hielt mir mit ausgestreckten Armen eine Sonnenblume entgegen. „Für Dich Mama!“ Schokoladeneis in der Mittagssonne könnte nicht schneller schmelzen als mein Herz. Ein Muttertag für mich obwohl gar nicht Muttertag war und Freude pur.

Neulich habe ich durch Zufall in einem Süßwarenladen wunderschöne kleine Schokoladenherzen entdeckt. Sie sind in rot schimmernder Folie verpackt und in jedem steckt auf der Innenseite eine Liebesbotschaft.Perfekt zum Verschenken und nun steht auch gerade der „echte“ Muttertag vor der Tür. Ich kaufte zwei Hand voll und dachte daran, etwas Schönes für meine Mama daraus zu zaubern. Et voilà ein Lovebird!

Aber nicht nur zum Muttertag an diesem Sonntag ist mein Lovebird eine schöne Überraschung. Verschenkt ihn doch einfach mal zwischendurch an jemanden, der euch am Herzen liegt!

WLKMNDYS // Lovebird Mood01 // Printable

Materialien

– die ausgedruckte Vorlage (Printable downloaden) auf Kraftpapier
– A4 Fotokarton in beige
– 24 kleine  Schokoladenherzen (ihr könnt sie auch ganz einfach online bestellen)
– 1 Styroporkugel oder noch besser 2 halbe Kugeln mit einem Durchmesser von ca. 60mm
– rotes Seidenpapier
– Klebestift- Styroporkleber oder Heißklebepistole
– kleine Schaumklebepunkte oder sehr gut haftendes doppelseitiges Klebeband
– 1 Holzspieß (gerne einen stabilen, der Vogel hat Gewicht)
– Masking Tape schmal, z.B. in pink
– Schere
– Bäckergarn (das Garn von Garn&mehr ist einfach wunderbar)
– 2 kleine Holzkugeln

lovebirdtutorial070514

Los geht’s

Klebt die ausgedruckten Vorlagen auf das Tonpapier für eine bessere Stabilität. Schneidet sie an der Schneidelinie aus und klebt sie aufeinander. Halbiert die Styroporkugel mit Hilfe eines Brotmessers oder einer Säge, falls ihr wie ich keine halben Kugeln bekommen habt.

Da zwischen den Herzen das weiße Styropor durchschauen würde, soll die Kugel nun mit dem roten Seidenpapier beklebt werden. Legt die Kugeln auf das Seidenpapier und schneidet großzügig um die Kugeln herum. Dann kleistert die Kugeln mit dem Klebestift ein und legt das zugeschnittene Papier um die Kugeln. Es funktioniert ziemlich gut mit dem Kleber, riecht nicht so scharf und klebt viel schneller als der für Styropor empfohlene Styroporkleber.
Klebt nun die Schokoladenherzen mit Hilfe der Schaumklebepunkte auf die beiden Kugeln. Schaut euch für die Anordung die Fotos an. Beginnt in der Mitte mit 4 Herzen und versucht die Herzen möglichst eng zu kleben.
Ich heize nun meine Heißklebepistole auf und „zeichne“ dann damit einen ausgefüllten, ordentlich erhabenen, tischtennisballgroßen Kreis auf den Vogelkörper. Ich lasse den Heißkleber einen kurzen Moment abkühlen. Das ist ein heikler Moment, denn wenn ihr zu lange wartet ist der Kleber schon hart, wartet ihr zu kurz schmelzt ihr das Styropor.
Heißkleber ist laut Hersteller nicht für Styropor gemacht, funktioniert bei mir aber trotzdem sehr gut und schnell.

Das gleiche wiederholt ihr mit der anderen Seite des Vogelkörpers.
Dreht vor dem Kleben die Schokoladenkörper so, dass mindestens auf einer Seite unten mittig eine kleine Stelle zwischen den Herzen bleibt, wo der Spieß in die Kugel gestochen werden kann. Nun umklebt ihr den Holzspieß mit Masking Tape und steckt ihn unten mittig ordentlich tief in einen der Styroporvogelkörper.
Zum Schluss bindet ihr eine Schleife aus dem Bäckergarn um den Spieß und fädelt auf beide Garnenden eine Holzkugel auf. Doppelknoten dran und fertig. Viel Freude beim Verschenken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *